Unser Buchtipp: Das Meer

Der 56-jährige aus Karlsruhe stammende international erfolgreiche Autor Wolfram Fleischhauer verfasst Thriller, die brisante, aktuelle politische und gesellschaftliche Themen aufgreifen. Als Konferenz-Dolmetscher in Brüssel erhält er reichlich Anregungen, um als Autor einen spannenden Thriller daraus zu schreiben. Es erwartet Sie mit „Das Meer“ ein sehr realitätsnaher, packender sowie vielschichtiger Ökothriller.

Das Meer - Inhalt

Zwei junge Frauen kämpfen gegen das Sterben der Weltmeere und die Fischerei-Mafia und begeben sich damit in Lebensgefahr. Während die junge Biologin Teresa, die auf einem spanischen Fangschiff zur Fischereibeobachtung eingesetzt war, spurlos verschwindet, greift die desillusionierte Öko-Aktivistin Ragna zu radikalen Methoden, um die Zerstörung der Meere zu stoppen. Doch die Fisch-Piraten verdienen ein Vermögen und wollen sich ihr lukratives Geschäft natürlich nicht nehmen lassen. Und dann sind da noch drei Männer, die das Leben der beiden Frauen zu retten versuchen. Ein Umweltpolitiker, Ragnas Vater und ein Ex-Geliebter. Haben Sie eine Chance gegen politische Skrupellosigkeit anzukommen und der mächtigen Fischereimafia das Handwerk zu legen?

Wolfram Fleischhauer - über den Autor

Wolfram Fleischhauer hat mit Das Meer einen Ökothriller verfasst, der sich in eine Romantrilogie einreiht, die nach der Stadt (Torso, 2011) und dem Wald (Schweigend steht der Wald, 2013) sich nun mit dem Meer beschäftigt. Der Autor hat sich intensiv mit dem Thema Meer auseinandergesetzt und vielzählige Informationen bei Umweltschutzorganisationen, Wissenschaftlern und Fischereikontrolleuren gesammelt. An Material zum Thema Meere mangelt es nicht, die Kunst besteht vielmehr darin, die Komplexität der Informationen zu reduzieren, zu sortieren und in eine spannende, dramatische Handlung zu verpacken, so der Autor. Dies ist Wolfram Fleischhauer mit seinem Spannungsroman sehr gut gelungen. Er geht auch noch einen Schritt weiter und sucht nach Antworten auf seine Fragen sowie nach Lösungsansätzen. Mit seinem neuen Buch möchte Wolfram Fleischhauer beim Leser emotionale Betroffenheit erzeugen, aber auch Hoffnung und Zuversicht auf Besserung wecken. Neben dem unterhaltenden Aspekt ist es das Ziel Fleischhauers, Änderungen im Leben eines jeden Menschen auszulösen.

Fazit: Das Meer von Wolfram Fleischhauer schildert auf sehr spannende Weise, wie das gefährliche Netzwerk der Fischerei-Mafia funktioniert und wie machtlos die Politiker in Brüssel zuschauen. Ein vielschichtiger Umweltthriller, den es zu Lesen lohnt!

 

Kommentar schreiben



ähnliche Beiträge
Unser Buchtipp: Ewige Schuld
Unser Buchtipp: Hello Sunshine