Unser Buchtipp: Bis ihr sie findet

„Bis ihr sie findet“ heißt das Krimidebüt der britischen Schriftstellerin Gytha Lodge und ist gleichzeitig der Auftakt ihrer bisher auf drei Teile ausgelegten „DCI Jonah Sheens“ – Reihe. In der Vergangenheit feierte Gytha Lodge vor allem als Theaterautorin große Erfolge und erhielt mehrfach Auszeichnungen für ihre Arbeit. Zudem gewann sie durch die kostenlose Veröffentlichung zahlreicher Kinder-, Jugend- und Fantasy-eBooks, etwa ihrer „Fragile Tower“ – Reihe, eine immer größer werdende Leserschaft.

Bis ihr sie findet – Inhalt

In Brinken Wood, einem Waldstück im Süden Englands, werden die sterblichen Überreste eines jungen Mädchens entdeckt. Der zuständige DCI Jonah Sheens zweifelt keine Sekunde daran, dass es sich bei den gefundenen Knochen um die vor dreißig Jahren von einem nahen Campingplatz verschwundene Aurora Jackson handeln muss. Doch wie konnte die Leiche bei der umfassenden Suchaktion damals übersehen werden? DCI Sheens und sein Team rollen den Fall neu auf und ziemlich schnell geraten die Freunde der Toten in den Fokus der Ermittlungen. Die früheren Partygänger hielten nämlich über all die Jahre das Versteck im Wald, in dem sie Alkohol und Drogen deponierten, geheim – den Ort, an dem nun auch Aurora gefunden wurde. Aber auch der Inspektor, der als frischgebackener Polizist an der damaligen Suche teilnahm und die Beteiligten aus seiner Schulzeit kennt, scheint eine Verbindung zum Opfer zu haben. Nach und nach nimmt das Misstrauen zwischen den Jugendfreunden zu, doch ist einer von ihnen tatsächlich fähig einen Mord zu begehen?

Bis ihr sie findet – Ein fesselnder Buchreihen-Auftakt

Mit „Bis ihr sie findet / DCI Jonah Sheen Bd.1“ ist Gytha Lodge ein großartiger Krimierstling gelungen, der auf übermäßige Gewalt verzichtet und dafür mit einem vielschichtigen Fall und einem sympathischen Ermittlerteam punktet. Auch Gytha Lodges detaillierte Charakterzeichnung ist besonders hervorzuheben. Nicht nur der unterschiedlichen Ermittler, vom erfahrenen DCI Sheens zur frisch beförderten DC Hanson, sondern auch der Nebencharaktere, von denen man einige sowohl als Erwachsene in der Gegenwart, wie auch als Jugendliche in Rückblicken, aus der Perspektive des späteren Opfers Aurora, erlebt. Ebenso versteht es die Autorin geschickt falsche Fährten zu legen und mit den Erwartungen der Leser zu spielen - und schafft es auf diese Weise, dass man tatsächlich bis kurz vor Schluss bezüglich des Täters im Dunkeln tappt.

Fazit: „Bis ihr sie findet“ von Gytha Lodge erzählt eine durchweg fesselnde und clevere Kriminalgeschichte, die Lust auf weitere Abenteuer mit den Protagonisten macht. Bleibt zu hoffen, dass die Übersetzung des zweiten Bandes „Watching from the Dark“, der im Februar im englischen Original erscheint, hierzulande nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Kommentar schreiben



ähnliche Beiträge
Unser Buchtipp: Tödliche Sehnsucht von Sandra Brown
Unser Buchtipp: All die unbewohnten Zimmer