Stichwort Archiv: Hörbuch

Michael Tsokos – Zerschunden

Die spannendsten Thriller und Kriminalromane stammen von Autoren, die aufgrund ihres beruflichen Backrounds ganz genau wissen, wovon sie berichten. Zum einen ermöglicht es ihnen die tägliche Arbeit, Fälle kennenzulernen, von deren Elementen ihre späteren Werke profitieren und auf denen sie häufig auch basieren. Zum anderen bringen sie aufgrund ihrer enormen Fachkompetenz das nötige Wissen mit, um etwas authentisch und zugleich fachlich korrekt aufzuschreiben. Michael Tsokos ist das allerbeste Beispiel. Seine bisherigen Schriften realer und fiktiver Natur waren allesamt sehr spannend. Das gilt auch für seine neue True-Crime-Reihe um Rechtsmediziner Fred Abel. „Zerschunden“ ist der erste Teil – er wird von Simon Jäger gelesen. Anfang April erscheint mit „Zersetzt“ die Fortsetzung.
(mehr …)

Weiterlesen

Rita Falk – Leberkäsjunkie

Unter den beliebten Regionalkrimis gehören Rita Falks Fälle mit dem Eberhofer Franz zu den erfolgreichsten Reihen. In „Leberkäsjunkie“ begibt sich der Polizist aus dem niederbayerischen Niederkaltenkirchen bereits zum siebten Mal auf unterhaltsame Verbrecherjagd. Dabei muss der grantige Ermittler, geschwächt durch eine strenge Diät (erhöhte Cholesterinwerte!), den rätselhaften Mord an einem Gast der Mooshammer Liesl aufklären. Ist tatsächlich Buengo, der Stürmer des FC Rot-Weiß Niederkaltenkirchen, in den Fall verwickelt?
(mehr …)

Weiterlesen

Jo Nesbø – Das Versteck

Es ist keinesfalls leicht, wenn der Erfolg einen verwöhnt, sich von den Garanten für ebendiesen zu lösen. Im Fall des norwegischen Schriftstellers Jo Nesbø mag es den mit Kriminalromanen bestens bekannten Leser schon ein wenig verwirren, dass der Protagonist nicht Harry Hole heißt. Im ersten Werk seiner neuen Blood on Snow Reihe, „Der Auftrag“, hat er aber durchaus unter Beweis gestellt, dass er auch anders und ohne den beliebten Ermittler schreiben kann. „Das Versteck“ ist die Fortsetzung des ersten Bandes, der Akteur wechselt, ist jetzt nicht mehr Profikiller, sondern Geldeintreiber. Der Spannungsfaktor aber ist nahezu unverändert und sagenhaft hoch.
(mehr …)

Weiterlesen

Jules Verne – Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg

Es gibt viele gute Erzähler und Geschichtenschreiber. Die wenigsten von ihnen aber heben sich wirklich von der Masse ab und hinterlassen einen bleibenden Eindruck, so dass man sie auch Jahrhunderte nach ihrem Tod noch gerne liest bzw. ihnen zuhört. Jules Verne ist ein solcher fantastischer Erzähler, wenn nicht sogar der größte, den es jemals gab. Mit seinen fabelhaften Geschichten regte er zum Träumen an und entführte seine Leser in entfernte Welten. „Die neuen Abenteuer des Phileas Fogg“ ist eine solche Erzählung. Sie bringt in 16 Kapiteln großartigen Hörgenuss.
(mehr …)

Weiterlesen
1 4 5 6