Stichwort Archiv: Bestseller

Cornelia Funke – Die Feder eines Greifs

Es ist tatsächlich schon 19 Jahre her, dass Cornelia Funke mit ihrem Fantasyroman „Drachenreiter“ die weltweiten Bestsellerlisten eroberte. Fans der darin geschaffenen magischen Welt können sich nun endlich auf die Fortsetzung freuen: „Die Feder eines Greifs“ erzählt ein neues irrwitziges Abenteuer mit dem Silberdrachen Lung und dem Waisenjungen Ben. (mehr …)

Weiterlesen

Panama Papers von Bastian Obermayer und Frederik Obermaier – Unser Buchtipp

Panama BlogbildEs sind 2,6 Terabyte Daten, die der Süddeutschen Zeitung vor gut einem Jahr zugespielt wurden. Welches Ausmaß und welche Reaktionen dieser Inhalt der Daten zur Folge haben würde, damit konnte zu diesem Zeitpunkt noch keiner rechnen.
(mehr …)

Weiterlesen

In der ersten Reihe sieht man Meer von Klüpfel und Kobr – Unser Buchtipp

Klüpfel und Kobr

Klüpfel und KobrVolker Klüpfel und Michael Kobr sind wie das Brot und die Butter, wie Bud Spencer und Terrence Hill oder wie Sand und Meer. All das gehört zusammen und auch diese beiden Autoren mag man sich einzeln kaum vorstellen. Ihr erster gemeinsamer Roman „Milchgeld“ schlug bombastisch ein, war einer der Gründe, warum sich das neue Genre des Provinzkrimis auf einmal so gigantisch etablieren konnte. Ihr Kommissar Kluftinger avancierte zur Kultfigur, ist aus der deutschsprachigen, literarischen Ermittlerwelt nicht mehr herauszudenken. Mit „In der ersten Reihe sieht man Meer“ probieren sie sich jetzt mal an einem anderen Sujet, und der Plan des Autoren-Duos geht voll auf.
(mehr …)

Weiterlesen

Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind von Jonas Jonasson – Unser Buchtipp

Jonas Jonasson - Mörder Anders

Jonas  Jonasson - Mörder AndersWiedererkennungswert ist ein hohes Gut, das heute jeder erfolgreiche Schriftsteller benötigt, um eben jenen Erfolg über einen längeren Zeitraum sein Eigen nennen zu können. Bei Jonas Jonasson braucht man überhaupt nicht lange zu überlegen, wo sich die geheime Zutat zur nachhaltigen Bestsellergarantie versteckt. Natürlich schreibt er interessante Geschichten, natürlich sieht das Cover immer nach etwas aus. Der wahre Schlüssel aber liegt in seinen Werktiteln, die schon vor dem Kauf einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Nach „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ und „Die Analphabetin, die rechnen konnte“ präsentiert er aktuell seinen dritten Roman. „Mörder Anders und seine Freunde nebst dem einen oder anderen Feind“ erscheint in knapp zwei Wochen. Im buecher.de-Blog haben wir mal geschaut, ob sich die Lesereise lohnt.
(mehr …)

Weiterlesen

Straße der Wunder von John Irving – Unser Buchtipp

Irving - Straße der Wunder

Irving - Straße der WunderJohn Irving gilt als ein Bestsellerautor der gehobenen Lektüre. Der US-Amerikaner hat das Talent mit seiner sprachlichen Gewandtheit, makabere Dinge in einer tragikomischen Art und Weise darzustellen und so mit teilweise grandios verzerrten Geschichten einen ganz eigenwilligen Blick auf die US-amerikanische Gesellschaft zu ermöglichen. Wer das nicht glaubt, dem sei sein neuester Roman „Straße der Wunder“ ans Herz gelegt. Hier widmet sich der Oscar-Preisträger (für das Drehbuch von „Gottes Werk und Teufels Beitrag“) zwei Kindern, deren tägliches Umfeld eine Müllkippe darstellt.
(mehr …)

Weiterlesen
1 2 3 4 10