Rita Falk – Leberkäsjunkie

Unter den beliebten Regionalkrimis gehören Rita Falks Fälle mit dem Eberhofer Franz zu den erfolgreichsten Reihen. In „Leberkäsjunkie“ begibt sich der Polizist aus dem niederbayerischen Niederkaltenkirchen bereits zum siebten Mal auf unterhaltsame Verbrecherjagd. Dabei muss der grantige Ermittler, geschwächt durch eine strenge Diät (erhöhte Cholesterinwerte!), den rätselhaften Mord an einem Gast der Mooshammer Liesl aufklären. Ist tatsächlich Buengo, der Stürmer des FC Rot-Weiß Niederkaltenkirchen, in den Fall verwickelt?

Bei Rita Falks Eberhofer-Krimis sind die Hörbücher tatsächlich besser als die Buchvorlage – dank des brillanten Sprechers Christian Tramitz, der mit seinem Dialekt die niederbayerische Sippschaft um den Kommissar – Oma, Bruder, Papa usw. – einfach genial vertont. Gerade die oft deftigen Dialoge setzt er kongenial um, grantelt, juchzt und krakeelt, dass es eine Freude ist. Rita Falks doch recht einfache Sprache bleibt so in Hörbuchform zwar leichte Kost, ist aber höchst vergnüglich anzuhören. Einfach a Mordsgaudi!

Kommentar schreiben



ähnliche Beiträge
Unser Hörtipp: Robert Galbraith – Weißer Tod
Unser Buchtipp: Provenzalische Schuld