Unser Buchtipp: Bis ihr sie findet

„Bis ihr sie findet“ heißt das Krimidebüt der britischen Schriftstellerin Gytha Lodge und ist gleichzeitig der Auftakt ihrer bisher auf drei Teile ausgelegten „DCI Jonah Sheens“ – Reihe. In der Vergangenheit feierte Gytha Lodge vor allem als Theaterautorin große Erfolge und erhielt mehrfach Auszeichnungen für ihre Arbeit. Zudem gewann sie durch die kostenlose Veröffentlichung zahlreicher Kinder-, Jugend- und Fantasy-eBooks, etwa ihrer „Fragile Tower“ – Reihe, eine immer größer werdende Leserschaft.
(mehr …)

Weiterlesen

Unser Buchtipp: Das Institut von Stephen King

„Das Institut“ heißt das neueste Meisterwerk der US-amerikanischen Schriftstellergröße Stephen King, der seit gut 45 Jahren unzählige Leser weltweit begeistert. Stephen King, der vor allem für Fans von Horrorgeschichten stets ein Garant für erstklassige Unterhaltung ist, feiert dieser Tage seinen 72. Geburtstag, macht allerdings noch keine Anstalten sein Schreibwerkzeug niederzulegen. Seine zahlreichen Bücher und Kurzgeschichten werden heute in über 50 Sprachen übersetzt und erobern regelmäßig Bestsellerlisten rund um den Globus. Zusätzlich dienen seine Geschichten als Vorlage zahlreicher Verfilmungen für Kino und Fernsehen, die seine Werke einem noch breiteren Publikum zugänglich machen. Mit „Das Institut“ besinnt King sich erneut auf seine Stärken und erschafft so einen frischen, neuen Roman, der gleichzeitig viele bekannte Motive aufweist.
(mehr …)

Weiterlesen

Unser Buchtipp: Todesmal von Andreas Gruber

Todesmal“ heißt der neueste Bestseller des österreichischen Schriftstellers Andreas Gruber. Dieser ist bereits sein fünfter Kriminalroman mit dem beliebten Ermittlerduo Sabine Nemez und Maarten S. Sneijder im Mittelpunkt, die seit ihrem ersten Auftritt in Grubers „Todesfrist“ aus dem Jahr 2013 unzählige Leser begeistern. Momentan befindet sich sogar eine Verfilmung des ersten Bands in Produktion, weitere sollen folgen. Doch auch für seine anderen Werke, die weitere Krimis wie etwa die „Walter Pulaski“ – Reihe, aber auch Jugendbücher, Horror-Romane und Kurzgeschichtenbände umfassen, findet Andreas Gruber große Beachtung und wurde mehrfach ausgezeichnet.
(mehr …)

Weiterlesen

Unser Buchtipp: Ich bin Circe

„Ich bin Circe“ heißt der gerade in deutscher Übersetzung erschienene Roman der US-amerikanischen Schriftstellerin Madeline Miller. Wie auch in ihrem Debütroman aus dem Jahr 2011, „Das Lied des Achill“, an dem die Autorin ganze zehn Jahre arbeitete und für den sie den hoch angesehenen Women´s Prize for Fiction erhielt, widmet sie sich in „Ich bin Circe“ der griechischen Mythologie und erweckt diese auf einzigartige Weise zum Leben. Auch bei ihrem zweiten Roman machte sich Millers jahrelange Arbeit bezahlt, wurde dieser nicht nur von Kritikern und Fans mit Lob überschüttet und eroberte in Folge zahlreiche Bestsellerlisten, der Fernsehsender HBO sicherte sich zudem die Filmrechte und plant eine Mini-Serie zu produzieren.
(mehr …)

Weiterlesen

Unser Buchtipp: Verratenes Land

Mit „Verratenes Land“ erzählt Greg Iles nach dem letztjährigen Abschluss seiner erfolgreichen „Penn Cage“ – Reihe sein nächstes großes Südstaatenepos. Die Handlung seines neuesten, über 800 Seiten umfassenden Werks verortet der US-amerikanische Schriftsteller erneut im Bundesstaat Mississippi, genauer in der Kleinstadt Bienville, die nur wenige Kilometer von seiner Heimatstadt Natchez, die in seinen früheren Werken eine wichtige Rolle einnahm, entfernt liegt. (mehr …)

Weiterlesen
1 2 3 4 105