Der Kaufhaus Cop 2 – Unser Filmtipp

Der Kaufhaus Cop 2

Der Kaufhaus Cop 2Kevin James ist ein Mann wie ein Baum. Ein echter Kuschelbär, der nicht nur viel Männlichkeit verkörpert, sondern zugleich noch eine ordentliche Portion Humor mitbringt. Genau deshalb wird der Schauspieler immer wieder für jene Rollen verpflichtet, in denen viel Herz steckt, die aber des Öfteren vor allem die eigene Person ein wenig auf die Schippe nehmen. Wirklich anders war das auch bei „Der Kaufhaus Cop“ nicht, wo James einen Wachmann mimte, der über sich hinauswachsen musste, um die Einrichtung vor bösen Übergriffen zu bewahren. Der Film sorgte für volle Kinosäle und noch vollere Kinokassen. Nun steht mit „Der Kaufhaus Cop 2“ die Fortsetzung bereit. Wie im Vorgänger werden die Zuschauer dabei einiges zu lachen haben.

Der Kaufhaus Cop 2 spielt in Las Vegas

Nachdem Paul Blart (Kevin James) in „Der Kaufhaus Cop“ sämtliche Lacher auf seiner Seite hatte und das von ihm bewachte Einkaufszentrum zumindest größtenteils schadfrei aus der Angelegenheit herausgekommen ist, geht es bei „Der Kaufhaus Cop 2“ zunächst einmal um den Besuch einer Messe. In Las Vegas steigt die Security-Guard-Expo, bei der ein Mann von Pauls Format natürlich nicht fehlen darf. Er verbindet diese Form der Weiterbildung damit, gemeinsam Zeit mit Tochter Maya (Raini Rodriguez) zu verbringen. Diese möchte nämlich demnächst ausziehen und das College besuchen. So kann Paul im Glückstempel die zwei wichtigsten Sachen seines Lebens miteinander verbinden – seine Tochter und das Thema Sicherheit, wobei die Reihenfolge nicht immer fest gemeißelt scheint.

Der Kaufhaus Cop 2 - seine große Chance

Beides läuft allerdings alles anderes als reibungslos. Kaum in Vegas angekommen, richten sich Mayas Augen nur noch auf den gut aussehenden Hotel-Mitarbeiter Lane (David Henrie). Zu allem Überfluss erhält Paul von den Sicherheitsleuten aus der Casino-Szene jeder Menge Hohn und Spott. Es ist eine günstige Gelegenheit, dank der er sein ganzes Talent beweisen kann und den Spieß umdreht. Eine kriminelle Gruppe um den durchaus gefährlichen Vincent (Neal McDonough) will in Ocean´s-Eleven-Manier Casinos und Hotels ausrauben. Pauls große Stunde hat geschlagen und nach aller Hinführung lässt „Der Kaufhaus Cop 2“ dann auch endlich die große Arbeit von Regisseur Andy Fickman und seinem Hauptdarsteller in ihrer ganzen, ultrakomischen Blüte erstrahlen. Nach ein wenig Anlaufzeit wird es dann so richtig lustig.

 

Kommentar schreiben



ähnliche Beiträge
Unser Buchtipp: Provenzalische Schuld
Unser Buchtipp: Blutrausch