Autor Archiv: Gisela

J. K. Rowling – Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Jeder eingefleischte Harry-Potter-Fan kennt das Schulbuch „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ von Newt Scamander, das für Harry seit dem ersten Schuljahr in Hogwarts zur Pflichtlektüre gehörte. Bereits 2001 hat J. K. Rowling dieses fiktive Lexikon zum realen Leben erweckt und ein kleines, liebevoll gestaltetes Bändchen herausgegeben, das mit Kritzeleien von Harry und seinen Freunden Ron und Hermine und einem Vorwort von Albus Dumbledore versehen war. (mehr …)

Weiterlesen

Bov Bjerg – Auerhaus

„Our house, in the middle of our street, Our house, in the middle of our …“ - Bov Bjergs 2014 erschienene Coming-of-Age-Geschichte „Auerhaus“ entwickelte sich zu einem Überraschungsbestseller und ist noch heute in der SPIEGEL-Liste vertreten. (mehr …)

Weiterlesen

Martin Suter – Elefant

In schöner Regelmäßigkeit veröffentlich der Schweizer Autor Martin Suter einen Bestseller nach dem anderen. Egal, ob er in seinen Kolumnen über die Businesswelt oder in seinen Romanen über die Krankheit Alzheimer (Small World), die Bankenkrise (Montecristo) oder Lebenskrisen (Die dunkle Seite des Mondes, Der Teufel von Mailand) schreibt, (mehr …)

Weiterlesen

Sartana – Noch warm und schon Sand drauf

Bela B., seit Jahrzehnten bekannt als Schlagzeuger der Punkrock-Band „Die Ärzte“, steht auf Italo-Western. Die kultigen Streifen aus den 70er und 80er Jahren gelangten in Deutschland u.a. wegen der einmaligen Synchronisation zu großer Beliebtheit. (mehr …)

Weiterlesen

Mark Brandis, Raumkadett – Endstation Pallas

„Mein Name ist Mark Brandis. Zum ersten Mal erzähle ich von der Zeit, als ich noch nicht Commander eines Schiffes unter den Sternen war, sondern nur ein junger Mann voller Hoffnung, Neugier und Verzweiflung auf dem Weg zur Erfüllung seines größten Traums.“
(mehr …)

Weiterlesen
1 2 3 4 5 6 10