Wolfgang Hohlbein als Jurymitglied für die Buch-Checker

wolfgang_hohlbeinbuecher.de hat mit Die Buch-Checker für alle Klassen von der 1.-13. einen Wettbewerb ins Leben gerufen, der dazu animiert eigene Rezensionen und Kritiken über das Gelesene zu verfassen. Je mehr und informativer, desto besser. Zu gewinnen gibt es jede Menge buecher.de-Gutscheine, damit dem notorisch klammen Geldbeutel der Schule ein wenig ausgeholfen wird und die Kids auch in Zukunft nicht zu wenig zu lesen bekommen. Mal ganz abgesehen davon, dass es bei buecher.de ja nicht nur Bücher gibt ;).

Die Lese-Freude bei jungen Menschen zu unterstützen, findet auch der bekannte deutsche Autor Wolfgang Hohlbein, eine tolle Sache.  Deswegen hat er sich sofort bereit erklärt, für den Wettbewerb die Schirmherrschaft zu übernehmen und als Jury-Mitglied die Rezensionen der Schüler zu beurteilen. Schließlich verdankt er selbst seinen Durchbruch einem Schreibwettbewerb, der 1982 von einem Verlag ausgeschrieben wurde.

Mit über 35 Millionen Büchern als Auflage ist Hohlbein unangefochten an der Spitze. Er selbst bezeichnet sich als Workaholic, würde er doch sonst nie auf diese immense Zahl kommen. Aber es ist eine Arbeit, die ihm Spaß macht, wie er selbst sagt.

Sein großer Durchbruch gelang ihm mit seinem Buch Märchenmond, welches er zusammen mit seiner Frau geschrieben hat und für welches er unzählige Preise erhielt. Angefangen hat er mit der Schreiberei aus Langeweile. Als Nachtwächter hat man eben nicht viel zu tun und so begann er zunächst mit Kurzgeschichten und arbeitete sich nach und nach zu einem der bedeutendsten Science-Fiction und Fantasyroman-Schreiber empor.

Eines seiner neuesten Werke ist Thor, welches zudem auch als Hörbuch vorliegt. Man muss wohl kein Hellseher sein, um vorauszusehen, dass es nicht sein letztes sein wird. Der Mann schreibt fast schneller, als man lesen kann.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter