WM-Vorstellung Dänemark

Danish Dynamite auf den Spuren ruhmreicher Zeiten

FBL-WC2010-DEN-TEAM

Bisherige WM-Teilnahmen:

3 (1986, 1998 und 2002)

Größte Erfolge:

Europameister 1992, WM-Viertelfinale 1998

Starspieler:

Nicklas Bendtner (Arsenal FC), Daniel Agger (Liverpool FC), Jon Dahl Tomasson (Feyenoord Rotterdam)

Die Gegner:

Gruppe E: Niederlande (14. Juni), Kamerun (19. Juni), Japan (24. Juni)

buecher.de-WM Tipp:

Die Niederlande zeigten sich innerhalb der Qualifikation als äußerst stark und reisen wohl als Gruppenfavorit nach Südafrika. Aber auch die Dänen, die immerhin Portugal und Schweden hinter sich ließen, können sich eine Menge ausrechnen. Läuft alles normal, sollten Kamerun und Japan keine Hürde sein.


Skandinavische Hochkultur

Hans Christian AndersenGeografisch gehört unser Nachbarland Dänemark zwar nicht zu Skandinavien, kulturell weist es aber große Ähnlichkeiten zu seinen Nachbarn Norwegen und Schweden auf, wodurch es zumindest in diesem Bereich dazu zu zählen ist. Die erste heute noch bekannte Literatur wird auf das frühe 11. Jahrhundert zurückdatiert, in dem sich das dänische Volk hauptsächlich auf das Weitergeben von Heldenmythen und Sagen konzentrierte. Zwar geschah dies zumeist mündlich, doch einige von ihnen finden sich auch heute noch niedergeschrieben. Spricht man aus heutiger Sicht über dänische Literatur, gelangt man zwangsläufig zum Märchenerzähler Hans-Christian Andersen, dessen Werke  aus dem 19. Jahrhundert, wie „Das hässliche Entlein“ oder „Die Schneekönigin“, noch heute in vielen dänischen Häusern zu hören sind.

Peter hoegEbenfalls zu den großen Autoren ist der Philosoph Søren Kierkegaard zu zählen, der sich seinerseits vordergründig mit existenziellen Fragen und der großen Problematik Angst auseinandersetzte. Der Dritte im Bunde, der auch international für eine Menge Aufsehen sorgte, war der Komödiant Ludvig Holberg, der neben seiner satirischen Dichtkunst auch durch präzise Geschichtsdarstellung glänzte. Zu den Genannten kommen weitere Talente hinzu, auf welche die Dänen erfreut zurückblicken können. So holten zum Beispiel Karl Gjellerup und Henrik Pontoppidan 1917 gemeinsam den Nobelpreis für Literatur. Johannes Vilhelm Jensen sollte dieses Kunststück 1944 wiederholen. Dass es nicht die letzten großen Schriftsteller sein müssen, denen diese Ehre zugestanden wird, beweist aktuell Peter Høeg, der mit „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“ einen wirklichen Bestseller zu verzeichnen hatte.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter