Wird es eine Xbox-Slim geben?

Xbox_360Immer mal wieder dementiert und doch nicht tot zu bekommen, ist das Gerücht über eine „Xbox-Slim“-Variante. Neuerlich Öl ins Feuer gegossen hat Michael Pachter. Als Analyst hat er sich mittlerweile einen guten Ruf als Technik-Orakel erarbeitet und prognostiziert diese Version für die Zukunft: „Ich denke, es gibt eine 360 Slim, allerdings werden sie sie nicht Slim nennen, da die PS 3 bereits so genannt wird.“

Ganz abwegig ist der Gedanke freilich nicht, denn zunächst einmal würde eine Slim-Variante, so sie denn kommt, einige Kostenvorteile für Microsoft bringen. Pachter schätzt die Einsparungen auf ca. 20-30 Dollar, die durch das kleinere Packaging erreicht werden können. Hiervon betroffen wären z.B. ein neuer Hauptprozessor und Grafikprozessor: „Ich denke, es wird einen etwas anderen Grafikchip und einen anderen Prozessor haben, sodass sie (Microsoft) zwischen 20 und 30 US-Dollar je Gerät sparen werden.“

Der Kostenvorteil wird aber voraussichtlich nicht direkt an den Kunden weitergegeben. Vielmehr spekuliert Pachter, dass diese Neuerungen dazu benutzt werden, um die Konsole mit dem Projekt Natal zu vermarkten und so einen gleichmäßigen Start für das Motion-Capturing-System (Bewegungssteuerung) zu ermöglichen. Preisnachlässe wird es laut dem Analysten wohl frühestens nächstes Jahr wieder geben, vorausgesetzt die Konkurrenz holt nicht vorher zum großen Schlag aus.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter