Valentinstag – Die Männer hoffen auf praktische Geschenke

Den heiligen Valentin, einen Bischof aus Ternia, kennen eigentlich nur wenige Menschen, doch den 14. Februar, den kennen hingegen viele. Die Frage nach dem Zusammenhang erledigt sich spätestens, wenn man an die heutige Bezeichnung des Tages denkt. Vielleicht kennt nicht jeder den Ursprung für den Valentinstag, aber den Tag kennt wohl jeder. So ist er für die einen der schönste Tag des Jahres und noch wichtiger einzuschätzen als Weihnachten oder der eigene Geburtstag, für die anderen ist er einfach nur lästig. Männern beispielsweise wird nachgesagt, dass sie den Tag verfluchen, da man doch immer ein kleines Präsent verschenken muss, das die tiefe Zuneigung verdeutlicht. Männer tun sich dabei oftmals schwer und so sagt man eben, sie hassen den Tag – dabei stimmt das gar nicht.

Nein, auch Männer mögen Geschenke, vielleicht nur nicht gerade Pralinen oder ein schönes Porzellankätzchen. So sollte man beim Mann schon mal auf seine Vorlieben achten und vielleicht mal etwas verschenken, das für Frauen nicht so romantisch scheint, den Liebsten aber glücklich macht. Konzert- oder Eventtickets sind immer ein Highlight und gerne gesehen, wenn sie auf den Mann abgestimmt sind. Das kann die Lieblingsrockband oder der Boxkampf sein. Ebenfalls richtig beliebt ist der Umgang mit Neuen Medien ergo Computer- oder Konsolenspielen. Sie haben bestimmt schon einmal gesehen, ob er eher von Sport- oder Activityspielen begeistert ist. Die Auswahl ist hier grenzenlos. Die dritte Variante heißt Sport, denn jeder Mann mag auf irgendeine Art Sport. Die einen lieben das runde Leder und würden sich garantiert über zwei Minitore freuen, auf die sie dann mit ihren Freunden ballern können. Andere mögen eher eine Homesportart, so wie Dart, das Board und die Pfeile kann man wie auch schöne weitere Geschenkideen für Männer im buecher.de-Shop finden.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter