Valentinsflashmob in Berlin: Denn zum Küssen waren sie da…

Kalt wars in Berlin, aber nicht lange, denn schnell wurde es allen so richtig schön warm ums Herz. Schließlich war Valentinstag und trotz frostiger Temperaturen von -2 Grad fanden sich über 100 Menschen auf dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor ein. Dort sollte am Tag der Liebe eine liebevolle Veranstaltung stattfinden: Der „Küss mich Berlin – Valentins-Flashmob„. Pärchen und Singles, die sich z.T. auf Social Media Plattformen wie Facebook, jappy, Qype usw. kennengelernt haben, wurden von buecher.de und dem Augenblicke-Portal der BVG aufgefordert, sich zum Küssen zu treffen. Und zum Küssen waren sie da:

Der wunderbare Berliner Karaoke-Entertainer Joe Hatchiban von Bearpitkaraoke sorgte ab 13:30 Uhr für liebevolle musikalische Einstimmung auf das Kiss-In. Er selbst sang Liebeslieder oder lies andere singen. Damit es später heiß hergehen konnte, denn genau um 14:02 Uhr waren alle Teilnehmer aufgefordert, sich zu küssen. Davon ließen sich 50 Pärchen überzeugen und knutschten 5 Minuten lang. Dabei hielten sie die Herzluftballons von buecher.de in den Händen und ihren Schatz im Arm. Wer keinen Schatz mitbrachte, fand ihn während des Flashmobs. Dafür sorgten die Veranstalter und Joe, der bspw. Gian-Luca aus Italien mit Maria aus Berlin verkuppelte. Zwischendurch gab es auch ein gemeinsames Geburtstagsständchen für Anne, eine Flashmobteilnehmerin. So wurde der Flashmob für jeden eine kleine Überraschung: Freunde, die ihre Freundinnen zum Knutschen zum Brandenburger Tor entführten und Freunde, die mit ihren Freunden einfach etwas schönes erleben wollten.

Wir finden das war ein schöner Valentinstag!

Kussmichberlin final


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter