Unser Film-Tipp: Suicide Squad (Extended Cut)

Seit Kurzem ist „Suicide Squad (Extended Cut)“, der neueste Streich aus dem Hause DC Entertainment, endlich auf DVD und Blu-ray erhältlich. Der Ensemblefilm ist der dritte Eintrag in das erweiterte DC – Filmuniversum (nach Man of Steel und Batman v. Superman) und entstand nach dem Drehbuch und unter der Regie von David Ayer, der sich bereits mit seinen ersten Werken U571 und Training Day einen Namen machen konnte.

 

Suicide Squad – Die Handlung

Seit dem ersten Auftauchen Supermans sieht sich die Welt immer größerer Gefahren durch Wesen mit übernatürlichen Fähigkeiten gegenübergestellt, denen die Menschen hilflos ausgeliefert sind. Um dies zu ändern greift die amerikanische Regierung zu drastischen Maßnahmen: Unter der Leitung der Geheimagentin Amanda Waller (Viola Davis) wird ein Team aus Superschurken rekrutiert, die durch ihre Fähigkeiten zumindest den Anflug einer Chance hätten, dort zu bestehen, wo alle anderen versagen und durch ihre Kooperation ihre Freiheit wiedererlangen können – oder bei dem Versuch ihr Leben lassen und dadurch selbst keine Gefahr mehr für andere darstellen.

Zu diesem Suicide Squad zählen einige der beliebtesten Comicschurken, die das DC-Universum zu bieten hat – unter anderem der Scharfschütze Deadshot (der immer grandiose Will Smith), die rechte Hand des Jokers, Harley Quinn (die fantastische Margot Robbie) oder der Krokodilmensch Killer Croc. Als schon bald eine jahrtausendealte Gefahr die Erde zu vernichten droht, wird das Team entsandt um das Unheil abzuwenden, doch vor dem, was sie auf ihrer Mission erwartet, sind auch Superverbrecher nicht gefeit…

Suicide Squad – Böse gegen böse

Mit seiner Anti-(Super-)Helden-Geschichte schafft es „Suicide Squad“ endlich wieder etwas frischen Wind in das Genre der Comicbuchverfilmungen zu bringen und ein erstklassiges Actionfeuerwerk abzuliefern, das über die gesamte Laufzeit beste Unterhaltung liefert. Das Aufgebot herausragender Schauspieler trägt dazu natürlich einen Großteil bei und mit dem über zehn Minuten längeren Extended Cut wurde hier dem viel geäußerten Wunsch entsprochen, mehr Zeit auf Fan-Favoriten, allen voran natürlich dem Joker (Jared Leto), zu verwenden.
Wem der Sinn nach actionreichem Popcorn-Kino mit einer guten Prise Humor steht, der ist mit „Suicide Squad (Extended Cut)“ bestens bedient.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter