Unser Buchtipp: Minus 18 Grad / Fabian Risk Bd.3

9783471351246Stefan Ahnhem ist definitiv einer der populärsten Schriftsteller Schwedens. All seine Bücher werden zu Bestsellern. Einen echten Durchbruch schaffte er bereits 2014 mit seinem ersten Thriller „Und morgen du“. In kürzester Zeit brachte der Debütroman Stefan Ahnhem auf die Bestseller-Listen Deutschlands. Mit „Herzsammler“ setzte der schwedische Autor die Geschichte des Ermittlers Fabian Risk packend fort. Das Kernthema in Ahnhems neuem Thriller „Minus 18 Grad“ ist Identitätsdiebstahl. Der aktuelle skandinavische Roman des Autors ist hiermit der dritte Fall der Reihe „Fabian Risk“.

Minus 18 Grad –  Fabian Risk ermittelt zum dritten Mal

Ein mysteriöser Fall steht vor Fabian Risk und seinen Kollegen: In Helsingborg an der schwedischen Küste stürzt ein Auto in den Hafen vor den Augen zahlreicher Beobachter. Anders als zuerst angenommen, war der Tote am Steuer laut Obduktion schon länger tot, nämlich bereits seit zweieinhalb Monaten. Dieser äußerst seltsame Fall bringt Kommissar Fabian Risk zum grübeln. Besonders schockierend sind auch die Meinungen von manchen Zeugen. Diese weisen deutlich darauf hin, den Toten erst letzte Woche gesehen zu haben. Wie ist das überhaupt möglich? Der erfahrene Ermittler Risk schöpft einen Verdacht. Diesen kann er jedoch selbst kaum glauben. Überdies findet der Kommissar im Laufe der Ermittlung heraus, dass es sich bei diesem äußerst brutalen Mord um einen Serienmord handelt. Der Tote im Hafenbecken ist also nicht das erste Opfer. Wird es aber der letzte sein?

Minus 18 Grad – Zwischen Realität und Illusion

Nach „Und morgen du“ und „Herzsammler“ hat der schwedische Krimiautor auch mit dem dritten Teil wieder geschafft, eine spannende Geschichte zu schreiben. Die Idee des Identitätsdiebstahls wurde von dem Schriftsteller in seinem aktuellen Werk genial umgesetzt. Der Cliffhanger am Ende des packenden Falls in „Minus 18 Grad“ lässt spekulieren, dass Stefan Ahnhem seinen Leser bald mit dem 4. Fall für Fabian Risk eine Freude machen wird.

Wir geben hierzu eine klare Leseempfehlung ab, denn bei diesem Krimi Hochspannung garantiert.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter