Unser Buchtipp: Death Call – Er bringt den Tod

Mit dem achten Band seiner Reihe um Detective Robert Hunter liefert Bestsellerautor Chris Carter wieder einmal einen Thriller der Extraklasse ab. Brutal, verstörend und nervenzerreißend, wie man es von dem brasilianischen Schriftsteller gewöhnt ist, entführt „Death Call – Er bringt den Tod“ seine Leser erneut in die Gedankenwelt eines wahnsinnigen Psychopathen, der ein mörderisches Spiel mit seinen nichtsahnenden Opfern treibt.

Death Call – Er bringt den Tod – Inhalt

Als Detective Robert Hunter den Anruf erhält, der ihn zu einem weiteren Tatort bestellt, befindet er sich gerade in einer Bibliothek – dem Ort, an dem er seine zahlreichen schlaflosen Nächte am liebsten verbringt. Als Mitglied der Elite-Einheit der Mordkommission, die sich mit besonders brutalen Verbrechen beschäftigt, bekommen Hunter und sein Partner Garcia es mit den schlimmsten Mördern von Los Angeles zu tun, und auch dieser Fall bildet dahingehend keine Ausnahme.

Eine junge Frau wurde in ihrer eigenen Wohnung ermordet, an einen Stuhl gefesselt und geknebelt, das Gesicht durch Glasscherben völlig entstellt. Doch diese Gewalttat allein reichte dem Mörder nicht. Noch während sein Opfer lebendig war, nahm er per Videochat Kontakt zu ihrer besten Freundin auf. Sollte diese zwei einfache Fragen beantworten können, würde niemandem etwas passieren, andernfalls müsste sie den Mord live beobachten, wenn sie nicht das nächste Opfer werden wolle…

Der Wahnsinnige, der sich selbst als Dämon darstellt, findet schon bald weitere Opfer, die er scheinbar über Social Media Kanäle auskundschaftet. Können Detective Robert Hunter und Carlos Garcia dem Morden ein Ende setzen?

Death Call – Er bringt den Tod – Erschreckend gut

Auch das neueste Abenteuer von Detective Robert Hunter ist garantiert nichts für schwache Nerven, denn die detaillierte Beschreibung der Verbrechen ist seit Langem ein Kennzeichen der Thriller von Chris Carter. Wer jedoch diesbezüglich starke Nerven hat, bekommt ein überaus spannendes Leseerlebnis vorgesetzt, das aktuelle Alltagsthemen in ein Horrorszenario umgestaltet. Auch die bekannten Charaktere können in „Death Call“, ebenso wie neue Nebencharaktere (auf deren Rückkehr man durchaus hoffen darf), wieder überzeugen. Fans der Reihe, sowie neu Interessierte, sollten bei „Death Call – Er bringt den Tod“ definitiv einen Blick riskieren.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter