Unser Buchtipp: Bruderlüge von Kristina Ohlsson

Seit Kurzem gibt es den zweiten Teil der Geschichte um Martin Benner, „Bruderlüge“, von Kristina Ohlsson endlich auch auf Deutsch. Die schwedische Autorin, die früher als Terrorismus-Expertin beschäftigt war, konnte bereits mit ihrem Romandebüt „Aschenputtel“ weltweit große Erfolge feiern und schloss mit ihren weiteren „Fredrika Bergman“ – Thrillern auch nahtlos an diese an. Auch der erste Band mit Hauptcharakter Martin Benner, „Schwesterherz“, erfreute sich überall großer Beliebtheit. Ihr neues Werk „Bruderlüge“ beendet nun die darin begonnene Handlung ab.

Bruderlüge von Kristina Ohlsson – Inhalt

Der Anwalt Martin Benner wird noch immer zweier Morde verdächtigt, doch ist dies sein bei weitem geringstes Problem. Gerade erst wurde ihm seine vierjährige Nichte und Adoptivtochter Belle zurückgebracht, die als „Warnung“ von Mafiaboss Lucifer entführt wurde. Doch als Bedingung für ihr weiteres Wohlbefinden soll er dessen Sohn Mio ausfindig machen, der, ohne eine Spur zu hinterlassen, aus seiner Kindertagesstätte verschwunden ist.

Benner zur Seite steht Lucy, seine quasi-Lebensgefährtin, die jedoch genau wie Belle in Gefahr schwebt, solange er seinen Auftrag nicht erfüllt hat. Zu allem Überfluss wird Benner auch noch von furchtbaren Albträumen geplagt – Geheimnisse, die er lange im Verborgenen halten konnte, brodeln unter der Oberfläche und setzen ihm weiter zu. Für das Wohl seiner Liebsten ist er jedoch bereit alles zu unternehmen, was in seiner Macht steht. Koste es, was es wolle…

Bruderlüge von Kristina Ohlsson – Nervenkitzel pur

In „Bruderlüge“ setzt Kristina Ohlsson wieder genau dort an, wo „Schwesterherz“ endete. Zwar ist es deshalb ratsam den ersten „Martin Benner“ – Thriller gelesen zu haben, um sämtliche Hintergründe zu kennen, jedoch schafft es die kurze, in die Geschichte eingebaute Zusammenfassung das notwendige Vorwissen zu vermitteln. Unabhängig davon schafft die Autorin es den Leser von der ersten Seite zu fesseln und durch ihre großartige Schreibweise bis zur letzten Seite in ihrem Bann zu halten. Hinzu kommt ein wunderbar rundes Ende, das nach zahlreichen Wendungen nicht nur überaus clever und logisch erscheint, sondern auch keine Frage unbeantwortet lässt. Ein Thriller vom feinsten!


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter