Unser Buchtipp: Bestechung von John Grisham

Mit seinen zahlreichen Kriminalromanen ist John Grisham mittlerweile seit Jahrzehnten ein Bestsellergarant. Die detaillierten und realistischen Kriminalfälle, die der ehemalige Jurist in seinen Büchern beschreibt, begeistern regelmäßig Millionen treue Fans auf der ganzen Welt. In seinem neuesten Meisterstreich Bestechung entführt er uns in das tropische Florida, wo sich der wohl größte Bestechungsskandal der US-Geschichte anbahnt…

Bestechung von John Grisham – Inhalt

Lacy Stoltz und Hugo Hatch arbeiten als Anwälte für die Rechtsaufsichtsbehörde in Florida. Sie sorgen dafür, dass Beschwerden von Klägern und Beklagten über die verschiedenen Rechtsorgane nachgegangen wird und helfen faire Prozesse zu garantieren – ein wichtiger, wenn auch nicht aufregender Job.

Als der ehemalige Anwalt und Ex-Häftling Ramsey Mix sich an die beiden wendet, scheint diese ruhige Zeit jedoch der Vergangenheit anzugehören. Als Mittelsmann eines anonymen Whistleblowers wurde Mix, der unter dem Pseudonym Greg Myers ein neues Leben begonnen hat, damit beauftragt, den größten Korruptionsfall der Landesgeschichte, in den ein Richter verwickelt ist, aufzudecken. Ihm selbst winkt bei der Lösung des Falls ein beträchtliches Vermögen als Belohnung, doch sein Misstrauen gegenüber dem FBI, in dessen Zuständigkeit dies fallen würde, führt ihn zu unseren beiden Protagonisten.

Daran interessiert mehr zu erfahren, stimmen die Ermittler zu, Mix zu unterstützen. Es entspinnt sich ein komplexes Verbrechenskonstrukt, das nicht bei korrupten Richtern aufhört. Indianische Casinos, das organisierte Verbrechen, Gewalt, Mord und Totschlag – ein Sumpf unwahrscheinlicher Tiefe tut sich auf. Und schnell wird klar, dass sich niemand, der der Wahrheit zu nahe kommt, mehr in Sicherheit wiegen kann…

Bestechung von John Grisham – Spannender Krimi vor Südstaatenkulisse

Der König der Kriminalgeschichten John Grisham, schafft es mit seinem neuen Roman „Bestechung“ erneut, die Eigenheiten des komplexen amerikanischen Justizsystems mit einem speziell an die Region angepassten Kriminalfall zu kombinieren und so ein überaus cleveres und spannendes Leseerlebnis zu schaffen. Die sympathischen Charaktere, deren Schicksale man aufgeregt verfolgt, runden die Geschichte zusätzlich ab.

Bestechung lässt sich – einmal angefangen – nur schwer wieder aus der Hand legen. Ein tolles Buch, das sich uneingeschränkt empfehlen lässt.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter