Under The Dome – Unser Serientipp

Under The DomeEs war ohne Frage das Serienhighlight des vergangenen Jahres. „Under The Dome“ sorgte dafür, dass die Menschen am Mittwochabend in den heimischen vier Wänden blieben und selbst der eingefleischteste Fußballfan während des Champions League Spiels gelegentlich per Fernbedienung zu ProSieben zappte. Das Konstrukt, das Stephen King im zugrundeliegenden Roman „Die Arena“ entwarf, hatte bereits vor der Verfilmung reichlich Unterhaltungspotenzial. Man sperrt ein paar Menschen in ihrem gewohnten Umfeld ein, sie somit von der Außenwelt ab und schaut einfach mal, was passiert. Es ist einiges in Chester´s Mill passiert, seit sich die Kuppel über die Kleinstadt gelegt hat. Aufgrund des gigantischen Erfolgs von Staffel eins hat man nun bereits mit der Ausstrahlung der zweiten Durchgangs begonnen.

Under The Dome – Ein Wahnsinnserfolg von der ersten Folge an

Stephen King ist der unangefochtene Meister, wenn es darum geht, schaurige Szenarien zu erzählen. Interessanterweise sind das Schaurigste stets die einzelnen Protagonisten, die in den wirren und äußert komplex angelegten Geschichten sämtliche Normen und alle Menschlichkeit über Bord werfen. In „Under The Dome“ wurde schon in der ersten Folge deutlich, dass hier nur wenige Menschen einen kühlen Kopf behalten, die meisten aber komplett die Kontrolle verlieren und sich jeder nur noch selbst der Nächste ist. Dass es sich beim scheinbaren Retter der Stadt, Dale „Barbie“ Barbara (Mike Vogel), letztlich um einen Straftäter handelt, hat Serienideengeber Brian K. Vaughan auch nicht wirklich verschwiegen.

Under The Dome – Das Grauen geht in die zweite Runde

Damit es eine Fortsetzung der Serie geben kann, wurde das Ende des Buches komplett umgeschrieben. Die Fernsehzuschauer verdanken diesem Umstand eine zweite Staffel, die es in sich hat und die gerade in den USA zu bewundern ist. Am 10. September soll es auch hierzulande soweit sein. Um sich ordentlich auf die zweite Staffel einzustimmen, wird bei ProSieben Maxx derzeit Staffel 1 erneut ausgestrahlt. Am Ende dieser sollte Barbie eigentlich gehängt werden. Die Macher ließen den Fan damit zurück. Zu Beginn der zweiten Staffel nehmen sie die Schlusssequenz wieder auf. Gleich am Anfang müssen zwei Hauptcharaktere mit ihrem Leben bezahlen. Ob Barbie dabei ist? Big Jim (Dean Norris) würde es sicherlich freuen. Schließlich ist der Fremdling einer der Hauptgründe, warum er zunehmend die Kontrolle über seine Stadt verliert.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter