Mario Tennis: Ultra Smash – Unser Gametipp

Mario Tennis Ultra SmashMario, der kleine Konsolenspielveteran aus dem Hause Nintendo mit roter Mütze und blauer Latzhose, ist zurück und er kommt mit einer großen Portion Bewegung. „Mario Tennis: Ultra Smash“ lautet der Titel des neuesten Games für die Wii U und gemäß des Namens geht es dort mehr als turbulent zur Sache. Neue Gesichter und ein erweitertes Repertoire an grandiosen Schlägen machen die neueste Auskopplung der beliebten Mario-Tennis-Reihe zum Daddel-Ereignis und perfekten Zeitvertreib für die regnerischen Tage, die uns noch bevorstehen. Einmal mehr gelingt es dem Walk-of-Game-Stern-Besitzer auch nach mehr als drei Jahrzehnten Präsenz den Spieler auf neue Art und Weise zu begeistern.

Mario Tennis – Spielspaß für die ganze Familie

Mario hat mit all seinen bisherigen Spielversionen stets etwas ganz Besonderes vollbracht. Es ist ihm gelungen, Menschen der verschiedenen Altersklassen zum gemeinsamen Spielen zusammenzuführen. Auch in „Mario Tennis: Ultra Smash“ werden die einzelnen Generationen des eigenen Clans große Freude versprühen. Im Einzel- oder Doppelmodus, Duell eins gegen eins oder zwei gegen zwei, kann man sich mit Freunden und Familienangehörigen die Bälle um die Ohren hauen. Dank dem neuen Sprungschlag, dem so genannten Ultra-Smash, kommt der Gamer sogar an Bälle, die weit über seinem Kopf schweben. Möglich ist es auch, an Körpergröße zu gewinnen. Wer Mega-Pilze in Mega-Kämpfen erhält, legt an Länge ordentlich zu.

Mario im Stile eines Roger Federer

Grundsätzlich ist auch „Mario Tennis: Ultra Smash“ ein Abenteuerspiel, das es nicht mit den offiziellen Tennisgames wie „Virtua Tennis“ oder anderen Vertretern, die so auf dem Markt zu finden sind, aufnehmen kann. Das wollen die Hersteller aber auch gar nicht. Die Art und Weise, wie sie ihr Aushängeschild mit dem Elitesport verknüpfen, hat einfach etwas enorm Anziehendes. Und interessanterweise merkt man, dass auch die Schläge und Körperbewegungen immer realistischer werden. Mal abgesehen vom Ultra Smash. Mario, Luigi und Co. agieren wie die Herren Federer, Djokovic oder Murray, flitzen sogar noch schneller und wendiger über die Courts.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter