U2 gewinnen den EMA für Best Live Act

Kurz vor Beginn der European Music Awards haben U2 noch ein Gratiskonzert am Brandenburger Tor gegeben und nun haben sie Award für Best Live Act erhalten. Jetzt haben U2 längst noch nicht so viele EMAs wie Grammys, aber der macht sich in der Sammlung sicherlich auch gut.


Ihr letztes Album „No Line on the Horizon“ landete in 28 Ländern auf direktem Weg auf Platz 1 der Charts, wobei es jedoch nicht die erste CD mit einem derartigen Erfolg von ihnen ist. Ein Teil ihres Erfolges stammt sicherlich auch daher, dass es seit der Gründung von U2 nicht einen Wechsel der Bandmitglieder gab und sie so immer eine Einheit bildeten.


U2 sind einer der, wenn nicht sogar die erfolgreichste Rockband weltweit und haben schon unzählige Preise für ihre Musik erhalten. Neben der Musik engagiert sich die Band und vor allem Bono, der Sänger der 1976 gegründeten Band, auch für soziale Projekte und wohltätige Zwecke auf dem ganzen Planeten.  So unterstützt U2 beispielsweise Organisationen wie Greenpeace und Amnesty International und setzten sich mit der Gründung der Organisation DATA (Debt, AIDS, Trade, Africa) für den Kampf gegen AIDS ein.


Bei so viel Engagement können wir nur gratulieren und sagen: „weiter so U2!“


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter