Top Five – Liebesromane

Nachdem wir uns in der letzten Woche mit der besten Lektüre für die Kindheit beschäftigt haben und sich in dieser Top Five die Schwedin Astrid Lindgren an die Spitzenposition setzen konnte, widmen wir uns heute einem anderen Lebensbereich. Die Liebe bestimmt uns genau genommen in allen Lebensabschnitten. Sie ist präsent, wenn wir uns das erste Mal verlieben und begleitet uns beim Heranwachsen. Die Ehe gilt noch immer als Bund des Lebens und auch der Tod stellt in den wenigsten Fällen das Ende einer Liebe dar. Wir lieben andere Menschen und wir lieben es Werke zu lesen, in denen es um Liebe geht. Die fünf schönsten Liebesromane genießen heute unsere Aufmerksamkeit.

sparks - wie ein einziger tagPlatz 5: Nicholas Sparks – Wie ein einziger Tag

Nicholas Sparks ist eines der modernsten Beispiele für eine Reihe von beeindruckenden Liebesgeschichten. Der US-Amerikaner hat Fans von wirklich sinnlichen Geschichten noch nie enttäuscht und auch „Wie ein einziger Tag“ macht dabei keine Ausnahme. Vierzehn Jahre lang musste Allie auf ihre Jugendliebe Noah warten. In dieser Zeit fiel es ihr selten leicht, wirklich ernsthafte Bindungen einzugehen. Das Wiedersehen jedoch gestaltet sich alles andere als unkompliziert.

murakami - gefährliche geliebtePlatz 4: Haruki Murakami – Gefährliche Geliebte

Eigentlich ist der Japaner Murakami für andere Literatur bekannt. Seine Vielseitigkeit jedoch macht ihn zu einem der angesehensten Autoren unserer Zeit. „Gefährliche Geliebte“ verdient sich seinen Platz in der Top Five vor allem durch die magische Kraft, die von den einzelnen Seiten auf den Leser überströmt. Hajime wird durch eine Jugendliebe aus seinen geordneten Verhältnisse gerissen. Trotz seiner Frau und den zwei Töchtern verfällt er ihrem Zauber und entwickelt schon bald die Bereitschaft, sein ganzes Leben zu opfern.

tolstoi - anna kareninaPlatz 3: Lew Tolstoi – Anna Karenina

Es ist eines der größten Werke aller Zeiten, die Tolstoi der Nachwelt hinterlassen hat. „Anna Karenina“ erfüllt so viele Elemente von dem, was bedeutende Literatur ausmacht. Neben der brillanten Charakterdarstellung seiner Hauptprotagonisten zeigt Tolstoi dem Leser auch ein detailreiches Bild der russischen Gesellschaft. Eingebunden in den Kontext einer hemmungslosen Liebe zwischen der Titelheldin und einem Militäroffizier brilliert das Stück mit einem feinen Zauber, der die Zeiten überdauert.

ahern - p.s. ich liebe dichPlatz 2: Cecilia Ahern – P.S. Ich liebe Dich

Eingangs habe ich darüber gesprochen, wie sehr sich Liebe auch über die Grenzen des Todes hinwegsetzen kann. „P.S. Ich liebe Dich“ von Cecilia Ahern ist das beste Beispiel dafür. Gerry und Holly haben die perfekte Beziehung, schmieden große Pläne. An dem Tag, an dem Gerry aufgrund eines Gehirntumors verstirbt, stürzt Holly in tiefe Trauer. Es sind die täglichen Briefe des Verstorbenen, die sie fortan durch das Leben tragen und sie jeden Tag einen Schritt näher zum Glück bringen.

austen - stolz und vorurteilPlatz 1: Jane Austen – Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil“ der legendären Jane Austen hat es nicht nur an die heutige Spitze, sondern auch auf die Kinoleinwand geschafft. Dort schlüpfte Keira Knightley in die Hauptrolle der eigenwilligen Elizabeth Bennett. Gute zweihundert Jahre zuvor hatte Austen die Grundlage des klassischen Stückes aus der Feder gezaubert. Sie erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die selbst entscheiden möchte, mit wem sie den Bund der Ehe eingehen will und karikiert damit die standesgemäßen Ideale einer Zeit. Wenngleich wir heute in anderen Verhältnisse leben, berührt uns Austens Werk nach wie vor.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter