Zehn Tipps für den Tolino Vision

Tolino VisionHochentwickelte eReader sind aus der heutigen Lesewelt gar nicht mehr wegzudenken. Wir lesen auf Reisen, dem Weg zur Arbeit oder auf der eigenen Terrasse im technischen Format und die Anzahl der Leute, die mittlerweile dazu greift, wächst stetig. Das liegt daran, dass die Geräte selbst immer besser werden und immer mehr Möglichkeiten für den Nutzer bereithalten. Dank dem eReader-Spezialisten Matthias Matting gibt es jetzt auch zahlreiche Tipps zum neuen Tolino Vision. Die besten zehn haben wir mal zusammengestellt.

Variabler Bildschirmschoner

Das schlafende Tolino-Gesicht mag als Bildschirmschoner geeignet sein. Belassen muss es dabei aber niemand. Möglich ist natürlich auch ein Urlaubsbild oder das eigene Haustier. Dafür benötigt man lediglich eine Jpeg-Datei im Format 758 x 1024 Pixel. Sobald dieses im Hauptverzeichnis des Tolino Vision unter dem Namen suspend.jpg abgelegt ist, fungiert es als neuer Bildschirmschoner.

Screenshot machen

Gegenüber seinem Bruder, dem Tolino Shine, besitzt der Tolino Vision die Fähigkeit Bildschirmfotos anzufertigen. Diese Screenshots erhält man, wenn man etwas länger auf den Powerknopf drückt. Wer dann „Bildschirmfoto“ auswählt, hat ein neues Farbbild im Ordner /DCIM.

Comics lesen

Die gängigen eBook-Comicformate CBR und CBZ werden auf dem Tolino Vision nicht unterstützt, über einen Umweg muss aber niemand auf seine Comics verzichten. Es gibt schnell erhältliche Programme, die aus derartigen Dateitypen, aber auch Jpeg, PDF und Co. eBooks erzeugen.

Die eigene Schriftart

Die Auswahl der verfügbaren Schriftarten auf dem Tolino Vision ist bereits groß. Dennoch ist es jedem möglich, die eigene favorisierte Linienführung auch auf den eReader zu ziehen. Dies ist unter dem Verzeichnispfad ./tolino/fonds möglich. Wichtig ist die .ttf-Endung. Einfach eine bereits vorhandene Schriftart umbenennen und anschließend die eigene unter dem Namen der geänderten hinzufügen – schon erscheint bei Anwahl auf dem eReader die eigene Schriftart.

Wörterbücher als Hilfe

Natürlich gibt es auch zahlreiche Wörterbücher, die einem auf dem Tolino Vision das Leben erleichtern können. Genutzt werden beim eReader für die Übersetzungsfunktion Wörterbücher im Quickdic-Format. Um ein bestimmtes auf dem Gerät zu nutzen, muss es in den Ordner ./tolino/dictionaries gelegt werden. Wer eine wirklich gute Übersetzung will, sollte nicht auf eine Datei mit nur ein paar Hundert Kilobyte setzen.

Werke aus dem Gutenberg-Projekt

Anders als bei der US-Variante des Gutenberg-Projekts sollte man beim deutschen Vertreter die eBooks besser online lesen oder gar den Datenträger käuflich erwerben. Nötig ist das nicht, denn das gewünschte eBook lässt sich auch bequem und vor allem kostenlos als ePub auf den eReader ziehen. Die Homepage www.epub2go.eu hilft dabei.

Bilder und Fotos als eBook

Fotos und Bilder kann der Tolino Vision nicht darstellen. Mittels der Umgehung durch das Anlegen eines Foto-eBooks lassen sich die eigenen Schnappschüsse aber dennoch bewundern. Mit vielen Programmen wie Sigil lassen sich die Fotos zu einer PDF-Datei bündeln und exportieren. Bei Calibre z. B. werden sogar ganze Worddateien ins darstellbare ePub-Format gebracht.

HTML-Dokumente anzeigen

Eigentlich möchte der Tolino Vision keine HTML-Dateien anzeigen. Allein die manuelle Änderung des Dateityps auf .txt aber bildet das komplette Dokument auf dem Bildschirm ab.

Sämtliche Dateien für den Tolino Vision umwandeln

Generell lassen sich alle Dokumente aus dem Netz in ein eBook gängiges Format bringen. Mit ConvertFiles wird beispielsweise eine beliebige Datei von der eigenen Festplatte oder aus dem Internet in das nötige ePub-Format umgewandelt. Bei OnlineConvert lassen sich dann noch einzelne Elemente wie z.B. der Seitenrand optimieren.

Touristenführer Tolino Vision

Richtig toll ist die Kartenfunktion auf dem Tolino Vision. Bei eBookMaps.com lassen sich Stadtpläne aus vielen Ländern der Welt kostenlos downloaden. Zusätzlich gibt es ein Straßenregister. Für Deutschland wurden bereits die Städte Berlin, Hamburg, München, Frankfurt a. M., Dresden, Hannover und Regensburg hinzugefügt.


Ein Kommentar zu “Zehn Tipps für den Tolino Vision” Eigenen verfassen
  1. Joel Meyer-Hamme

    Die Pfade müssen „.tolino/dictionaries“ bzw. „.tolino/fonts“ heißen; der erste Slash ist falsch.

    30.09.2014
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter