Film-Tipp: The First Avenger: Civil War

Civil_War_DVDcoverVon den drei großen Superhelden-Comicverfilmungen des Frühjahrs 2016 heimste Marvels „The First Avenger: Civil War“ mit Abstand die besten Kritiken ein. Der Film, der nun endlich auch auf DVD und Blu-ray fürs Heimkino erscheint, wurde nicht nur für die (gewohnt) tollen Effekte und Actionszenen gelobt, sondern auch für die überzeugenden Darsteller und die gelungene Story. Auch die Fans begeisterten sich für das Superhelden-Spektakel: Bis vor kurzem war „The First Avenger: Civil War“ der erfolgreichste Film des Jahres, dann allerdings stieß „Findet Dorie“ Marvel vom Thron.

The First Avenger vs Iron Man

Eigentlich ist der Film im „Marvel Cinematic Universe“ als „Captain America 3“ angelegt, er könnte aber  auch genauso gut als „Iron Man 4“ oder „The Avengers 3“ durchgehen. Denn in „Civil War“ steht nicht nur Steve Rogers alias Captain America im Fokus, sondern eine ebenso  gewichtige Rolle spielt Tony Stark alias Iron Man, und fast alle Superhelden müssen sich zwischen den beiden entscheiden. Denn als die führenden Politiker der Welt wegen diverser  Kollateralschäden bei Superhelden-Einsätzen die Avengers unter Aufsicht stellen und zu einer Eingreiftruppe auf Abruf  degradieren wollen,  unterstützt der von Schuldkomplexen geplagte Tony Stark dieses Abkommen, während Steve Rogers sich dagegen sperrt. Er befürchtet einen Missbrauch solch gebündelter Macht. Die Superheldentruppe spaltet  sich in zwei Lager, was in einem spektakulären Kampf auf dem Leipziger Flughafen mündet, wo die Avengers ausnahmsweise mal nicht gegen einen Superbösewicht, sondern gegeneinander kämpfen. Dass Rogers weiterhin zu seinem international wegen eines Anschlags gesuchten Freund Bucky (alias „Winter Soldier“) steht, verschärft die Situation. Was die Superhelden nicht wissen: Im Hintergrund zieht der ehemalige Oberst Zemo (tolle Finsterling-Rolle für Daniel Brühl), der beim Avengers-Einsatz in Sokovia seine Familie verlor, die Fäden. In einer verlassenen HYDRA-Basis in Sibirien scheint sein Racheplan aufzugehen …

The First Avenger – Auftakt der dritten MCU-Phase

The First Avenger: Civil War“ hält das hohe Niveau der Vorgängerfilme und bietet beste Unterhaltung: tolle Action, immer wieder erstaunlich besinnliche Momente und viele humorvolle Szenen. Vor allem die Neuzugänge Spiderman und Ant-Man sorgen für gute Laune, und auch der geheimnisvolle „Black Panther“ passt sich gut in die Superheldenriege ein. Bis die finalen Filme „The Avengers: Infinity War“ die MCU-Reihe abschließen, kann man sich noch auf einige Marvel-Highlights in der jetzt gestarteten dritten Phase freuen – weiter geht es schon jetzt im Oktober mit „Doctor Strange“.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter