The Lost Symbol (englisch) – Dan Brown

The Lost SymbolFrohe Kunde für Dan Brown Fans. Sein neustes Buch, The Lost Symbol, kommt am 14. Oktober heraus. Das ist jetzt vielleicht noch nicht soooo toll, aber für alle jene, die nicht warten möchten und halbwegs der englischen Sprache mächtig sind, gibt es das Original schon jetzt zu bestellen, so dass sie in wenigen Tagen gemütlich darin schmökern können.

Dan Brown, der Name lässt Leserherzen höher schlagen. Mit Sakrileg und Illuminati hat er uns fast den Atem geraubt und uns in spannenden Geschichten verstrickt, über England bis hin zum Vatikan. Dieses Mal verschlägt es uns ins Capitol der USA – Washington D.C. Und auch hier erwartet uns mal wieder eine nervenaufreibende Schnitzeljagd mit und um Robert Langdon.

Um das Eine gleich vorweg zu nehmen. Entgegen allen Unkenrufen ist das Buch sehr spannend und gut geschrieben, auch wenn es sicher einige Schwächen hat. Doch ist die negative Kritik wohl größtenteils einer überzogenen Erwartungshaltung zuzuschreiben, die beim besten Willen nicht erfüllt werden konnte.

Geschickt wurden wieder einzelne Handlungsstränge verknüpft und so ist auch dieser Roman mal wieder ein Page-Turner. Im Mittelpunkt der Handlung steht dieses Mal nicht die Religion, sondern eine vermeintliche Wissenschaft, die Neotic (wie Gedanken die Welt um uns herum verändern und beeinflussen können). Doch keine Sorge, das Buch rutscht nicht in reine Fiktion ab!


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter