Spinderella – Das Kinderspiel des Jahres

SpinderellaFast einen ganzen Monat müssen wir noch warten, bis am 06. Juli endlich das Spiel des Jahres und somit der Nachfolger vom rasanten „Camel Up“ bekanntgegeben wird. Die Entscheidung muss dann zwischen „Colt Express“, „The Game“ und „Machi Koro“ fallen. Am selben Tag gibt die Jury dann auch den Preisträger in der Kategorie Kennerspiel des Jahres bekannt. Traditionell vorab erfahren Spielefans, welches Game den Titel „Kinderspiel des Jahres“ tragen darf. Schon am Montag wurde das dreidimensionale Brettspiel „Spinderella“ als Sieger auserkoren. Zwei bis vier Spielern ab sechs Jahren wird hier für etwa 20 Minuten großer Spaß geschenkt.

In Spinderella flitzen Ameisen umher

In Spanien geboren und in Frankreich zuhause. Das ist Roberto Fraga, aus dessen Hand schon das eine oder andere herausragende Brettspiel stammte. Oftmals kooperiert der 54-Jährige mit anderen Entwicklern, bei „Spinderella“ hat er sich ganz alleine ausgetobt. Das Magnetspinnenspiel des Zoch-Verlages glänzt mit einem ordentliche Spieltempo und der gewissen Prise Abenteuer. Viele kleine Ameisen flitzen über einen Waldboden, der das Spielfeld bildet. Sie müssen den Blick aber nicht nur nach unten richten, denn über ihnen schwebt via Magnetkraft Spielfeld Nummer Zwei, das von Spinnen besiedelt ist. Zwei dieser gefährlichen Häscher befinden sich in der Luft und lassen die dritte an einem Baumwollfaden in Richtung Ameisen herunter.

Welcher Ameise ist Fortuna hold?

Das Prinzip von „Spinderella“ ist simpel und dennoch sehr spaßbringend, was die Wahl rechtfertigt. Mit Würfelglück und taktischer Cleverness kann man sich selbst zum König von „Spinderella“ emporheben. Jeder Spieler kann entscheiden, ob er die Würfel dazu nutzt, seine Ameisen zu bewegen, andere zu blockieren, die Krabbler mit hohlen Baumstümpfen zu schützen bzw. auszubremsen oder die beiden Spinnen im Netz zu bewegen. Die Jury fand gerade die dreidimensionale Spielfläche prämierungswürdig. Mit dem magnetischen Element schafft Fraga eine Spielmagie, die bei Kids aber auch Erwachsenen jederzeit für ein permanentes Kribbeln sorgt.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter