Was wird das Spiel des Jahres 2015?

Machi KoroSeit Mitte Mai steht die Kandidatenliste für das Spiel des Jahres 2015 bereit. Drei potenzielle Nachfolger vom Vorjahreschampion „Camel Up“ befinden sich in der finalen Auswahl. Spätestens am 06. Juli wird die Jury sich auf ein Spiel festlegen und bekanntgeben, welches das Spiel des Jahres 2015 ist. Am gleichen Tag wird auch das Kennerspiel des Jahres veröffentlicht. Bereits bis zum kommenden Montag muss aus der finalen Auslese ein Kinderspiel des Jahres selektiert werden. Ganz gleich, wer am Ende einen der begehrten Preise absahnt, für jede Menge Spielspaß haben die Entwickler gesorgt. Das zeigt sich auch bei den drei Nominierten für den Titel „Spiel des Jahres 2015“, die wir heute vorstellen möchten.

Spiel des Jahres – Colt Express ist nominiert

Zu Ende des 19. Jahrhunderts war die Eisenbahn das primäre Fortbewegungsmittel. So wählten auch viele Vermögende das Schienengefährt. Folglich lockte das viele Banditen an, die in den einzelnen Waggons große Beute vermuteten. In „Colt Express“ spielt man genau diese Räuber und duelliert sich mit Gleichgesinnten. Die Anwesenheit eines Marshalls macht die Angelegenheit nicht gerade einfacher. Ziel ist es, mit möglichst viel Beute und ohne Kugel im Bauch den Zug wieder zu verlassen. Eine rasante Raubjagd beginnt. Nur mit dem Wohlwollen Fortunas nimmt sie ein gutes Ende. Geeignet ist das Game ab zehn Jahren, drei bis sechs Spieler sind empfohlen.

Spiel des Jahres – Zwei Kartenspiele sind ebenfalls Anwärter

Dem Brettspiel stellen sich zwei ambitionierte Anwärter aus dem Kartenspiel-Bereich entgegen. In „Machi Koro“, das für zwei bis vier Spieler ab 8 Jahren empfohlen wird, muss man mit Würfeln und Karten Städte bauen. Wer neue Gebäude erschafft und so die nötigen einnahmen erwirtschaftet, bringt die kleine Metropole Stück für Stück weiter. Bahnhof, Fernsehturm und Co. – vieles wird benötigt. Wer als erstes seine vier Großprojekte fertigstellt, ist der Sieger. In „The Game“ wird voll auf Kooperation gesetzt. Das Ablagespiel funktioniert nur, wenn die bis zu fünf Spieler (ab 8 Jahren) gemeinsam agieren. Im Stile eines historischen Preisträgers („Hanabi“) sind die Regeln recht einfach, bringen aber jede Menge Spaß. Durch die Profivariante lässt sich sogar der Schwierigkeitsgrad erhöhen.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter