Sonic Generations: Die Rückkehr eines Spielehelden im buecher.de-Gewinnspiel

Was Anfang der Neunziger begann, wird nun fortgesetzt. Sonic kehrt zurück auf die Spielkonsolen und zwar schneller, actionreicher und gewitzter als je zuvor. Sowohl in 2D und 3D, aber auch in Third-Person-Perspektive und im üblichen Jump’n’Run-Stil: Sonic Generations verbindet vielfältige Spielkonzepte und bringt somit eine ganze Menge Abwechslung. Und was könnte besser sein als ein Sonic? Richtig, zwei Sonics! Denn durch mysteriöse Zeitreisen gibt es nicht nur ein Wiedersehen mit alten Bekannten, sondern auch ein Zusammentreffen der erwachsenen und jüngeren Ausgaben der Spielehelden aus dem Hause Sega.

Wieder gilt es sich dem Bösen zu stellen und an Gebäuden hoch zu rennen, herunter zu sprinten und dabei möglichst viele goldene Ringe einzusammeln. Besonders Fans der ersten Stunde werden sich nach den eher mäßigen Serien-Teilen der Vergangenheit über das neueste Sonic-Abenteuer freuen. Viele bekannte Strecken des ersten Spiels für den Sega Mega Drive bekamen einen neuen Anstrich, die 3D-Parcours sind sehr rasant und verlaufen ohne großes Stocken oder Frustmomente und auch der Schwierigkeitsgrad ist wieder etwas fordernder.

Passend zum Start des Spiels für Playstation 3, XBox 360, Nintendo 3DS und PC hat buecher.de ein Sonic-Generations-Gewinnspiel vorbereitet und verlost eine exklusive Sonic-Figur als Hauptpreis, die weltweit auf 1.000 Stück limitiert ist. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, bedarf es lediglich der Beantwortung folgender Frage: „Sonic ist ein…“.

Wer davon noch nicht genug hat, kann außerdem zum Spiel Sonic & Sega All-Stars Racing inkl. Lenkrad greifen und ein großes Sammelsurium an Sega Stars über die Rennpiste schießen. Natürlich wird dabei nicht nur im Kreis gefahren, sondern auch ordentlich gejagt, geballert und um die Ecken geschossen, denn dieses Sega Rennspiel kann an Kreativität, Streckendesign und vor allem Spielspaß durchaus mit Genre-Primus Mario Cart mithalten.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter