Serientipp: How I Met Your Mother

how i met your motherEs ist vollkommen egal, ob man kurz vor der Primetime einer bewegenden Soap zusieht, sich nachmittags einer lustigen Sitcom zuwendet oder aber gemeinsam mit seinen Lieblingsdetektiven auf Gangsterjagd geht. Viele Menschen haben schon mal das Geschehen einer Fernsehserie begleitet und irgendwie ihren Tagesrhythmus auf die regelmäßige Sendezeit angepasst. So erscheint es uns eine Pflicht zu sein, ab sofort auch in Regelmäßigkeit über sie zu berichten und die ein oder andere sehenswerte Reihe zu empfehlen. Den Anfang soll heute die mittlerweile auf sieben Staffeln ausgedehnte US-Sitcom „How I Met Your Mother“ machen. Neben der strukturellen Idee, welche die Entwickler Carter Bays und Craig Thomas erstmals 2005 vorstellten, ist es vor allem die seitdem konstante Hauptrollenbesetzung der einzelnen Charaktere, die Begeisterung bei seinen Fans auslöst.

Wie ich eure Mutter kennenlernte

Ausgangsposition und Rahmen jeder Episode ist der Bericht von Hauptakteur Ted Mosby, der in der Zukunft seinen beiden Kindern erzählt, wie er ihre Mutter kennengelernt hat. Was an sich in einer halben Stunde erzählt ist, dehnt sich in der Serie aber auf bisher 160 einzelne Folgen aus. In diesen schweift besagter Ted (Josh Radnor) immer wieder ab und so bekommen seine Kids einen stetigen Einblick über das Singledasein und die ständige Suche nach Mrs. Right. Mehr oder weniger unterstützen ihn dabei das Pärchen Lily Aldrin (Alyson Hannigan) und Marshall Eriksen (Jason Segel) sowie Macho Barney Stinson (Neil Patrick Harris) und die kanadische Fernsehmoderatorin Robin Scherbatsky (Cobie Smulders). Zusammen gehen diese fünf durch dick und dünn und tragen aufgrund ihrer ganz besonderen Eigenarten zur Belustigung des Zuschauers bei.

Fraueneroberer, Freunde und das MacLaren´s

Das unterhaltsamste der Serie sind die immer wieder neu zu sehende Facetten der einzelnen Charaktere. Ted ist Architekt und ein Romantiker der ganz alten Schule. Er trägt auch einfach mal rote Cowboystiefel und probiert mithilfe einer Datingagentur die große Liebe zu finden. Gelegentlich versucht er es auch mit Robin, die aus Kanada nach New York kam, um im Fernsehen durchzustarten. Sie war ein Teeniepopstar in der Heimat und hat ein Fablé für Schusswaffen und Eishockey. Marshall und Lily kennen Ted seit der Uni. Der Anwalt und die Kindergärtnerin kaufen eine Wohnung mit schiefem Boden und erwarten in der bisher letzten Staffel ihr erstes Kind. Bliebe noch Frauenheld Barney, der nichts unversucht lässt, um die Frauen dieser Welt für eine Nacht zu gewinnen. Teds Bro, dessen dazugehöriges Werk „Der Bro-Code“ bereits absoluten Kultstatus genießt, trägt stets einen Anzug und sorgt in jeder Folge für zahlreiche Anekdoten. Hauptort seiner Annäherungsversuche ist zumeist das MacLaren´s, ein Pub, in welchem die Fünf stets über ihren Alltag philosophieren und so manches Geheimnis ans Tageslicht bringen

 


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter