Schaurig schöne Gänsehaut in „Hereafter – Das Leben danach“

Und wieder ist ein unglaublich faszinierender und spannender Film in die Kinos gekommen: „Hereafter – Das Leben danach“. Schon die Hauptdarsteller klingen vielversprechend: In den Hauptrollen sind Matt Damon (Die Bourne Trilogie), Cécile de France (Public Enemy No.1 – Mordinstinkt) und Jay Mohr (Das Glücksprinzip) vertreten. Das Drama handelt von drei Menschen, für die der Tod jeweils im Mittelpunkt ihres Lebens steht.

George (Matt Damon) hat lange Zeit als Medium gearbeitet, nachdem er feststellte, dass er mit Toten sprechen kann. Er merkt jedoch, dass diese Fähigkeit weniger eine Gabe als ein einziger Fluch ist. Die damit verbundene Last wird ihm einfach zu viel. Die Journalistin Marie (Cécile de France) ist nach einem Tsunami in Haiti traumatisiert, da sie dort dem Tod sehr nahe stand. Ein Schuljunge, Marcus (Jay Mohr), leidet sehr unter dem Verlust seines Zwillingsbruders, der nach einem Autounfall stirbt. Alle drei Charaktere sind auf der Suche nach einem „Leben nach dem Tod“. Dabei wiederfahren ihnen viele Dinge, die einschneidend für ihr weiteres Leben sind. Wer schon gespannt ist, was für Erfahrungen die Hauptdarsteller auf ihrer Suche machen und ob sie tatsächlich erfolgreich sind, kann den Film ab jetzt in vielen Kinos anschauen. Aber eines sei versprochen: Langeweile kommt in dem 128 Minuten langen Streifen garantiert nicht auf.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter