Pokémon weiße und schwarze Edition

Pokémon ist ein Phänomen, das wohl nicht jeder versteht. Mich übrigens eingeschlossen. Doch das hat der Verbreitung keinen Abbruch getan, im Gegenteil. Sogar die Rechtschreibprüfung in MS Word erkennt Pokémon und verbessert mich, wenn ich es ohne den Akzent auf dem e schreibe. Nach den sehr erfolgreichen Silver und Gold Editionen bringt Nintendo nun die schwarze und die weiße Edition heraus.

Für erfahrene Spieler eröffnen sich mit den neuen Editionen komplett neue Spielwelten. So werden die gewohnten Territorien Konto und Johto um das Einall erweitert. Eine komplett neue Spielwelt. Auch die hektische Metropole Stratos City ist vollkommen neu. Doch damit nicht genug. Zudem gibt es vollkommen neue Pokémons und auch Jahreszeiten fließen nun in das Spielgeschehen ein, so dass je nach „Wetterlage“ Pokémons häufiger oder selten anzutreffen sind.

Die Nintendo DS Reihe wartet also mit neuen Regionen, neuen Helden und neuen Pokémons auf und das in einem überarbeiteten Gameplay. Die bis zu 150 neuen Pokémons sind dabei auch teilweise nur in einer der Editionen vertreten, so dass sich der Kauf für leidenschaftliche „Sammler“ noch mehr lohnt.

Zwei Missionen gilt es zu erfüllen. Alle Pokémons einzusammeln, was nur gelingt, wenn man beide Editionen spielt, und natürlich seinen Pokémon so erfolgreich zu trainieren, dass er gegen sämtliche Wildlebenden besteht. Das klingt doch nach einer Menge Spaß!


Ein Kommentar zu “Pokémon weiße und schwarze Edition” Eigenen verfassen
  1. Rishu

    Leider ist auch die Word Rechtschreibprüfung nicht unfehlbar, denn sonst hätte sie Ihnen angezeigt, dass das Wort „Pokémon“ keine Mehrzahl besitzt. Ich behaupte einfach mal, dass jedem Fan sich bei dem Wort „Pokémons“ die Fußnägel aufrollen 😉

    6.03.2011
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter