Oksa Pollock: „Die Unverhoffte“- Retterin?

Eine Retterin, ein Ninja, eine Kämpferin – als all das sieht Oksa Pollock sich. Ihre Eltern wollen von Paris nach London ziehen und sie muss natürlich mit. Davon ist Oksa nicht gerade begeistert, doch das Mädchen hat Glück, denn ihr Freund Gus mitsamt Familie zieht ebenfalls nach London und so besuchen die zwei dort gemeinsam eine Schule. Der neue Klassenlehrer McGraw ist Oksa von Anfang an unsympathisch und sie merkt, dass etwas nicht mit ihm stimmen kann. Zum Glück hat sie Gus an ihrer Seite, mit dem sie ihre Gedanken teilen kann. Nach und nach passieren immer mehr merkwürdige Dinge: Auf Oksas Handfläche bildet sich ein frei schwebender Feuerball, auch sie selbst kann frei schweben und um ihren Bauchnabel entsteht ein sternenförmiges Mal. Ihre wahre Herkunft und Bestimmung wird zu diesem Zeitpunkt klar: Oksa ist die „Unverhoffte“. Sie soll das verschwundene Land Edefia retten, aus dem auch einst ihre Familie vertrieben wurde. Oksa bemerkt, dass auch der unsympathische McGraw etwas mit dem Land Edefia zu tun hat. Ein spannendes Abenteuer beginnt…

Ob Oksa Edefia tatsächlich retten kann, wie sie mit ihrer neuen Aufgabe umgeht und was McGraw mit alledem zu tun hat, könnt ihr in Oksa Pollock – Die Unverhoffte nachlesen.


2 Kommentare zu “Oksa Pollock: „Die Unverhoffte“- Retterin?” Eigenen verfassen
  1. Anna

    Ein wunderbares Buch! Ich bin 14 und auch ich habe es fast an einem Tag gelesen, weil ich einfach nicht mehr aufhören konnte. Ich kann dieses Buch nur loben!

    21.03.2011
  2. Margret

    ein tolles Buch macht richtig Spass zu lesen ein bisschen Harry Potter für Mädchen ich bin über 50 und konnte es kaum aus der Hand legen

    19.03.2011
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter