Nur für Mädchen – die TOP 5 der Barbiefilme

Vorweg soll gesagt sein: Dieser Beitrag richtet sich an alle kleinen Mädchen und Frauen, die gern noch Mädchen wären. Um was könnte es da wohl gehen?…Ok, das Bild am Rand hat es wahrscheinlich schon verraten und jegliche männliche Person abgeschreckt. Doch das ist auch gut so, denn das, um was es geht, ist auch einfach nur für Mädchen gemacht: Barbie.

Sie ist die wohl berühmteste Frau der Welt und dazu hat sie Maße von denen Männer träumen und Frauen sowieso, dabei ist die gute Barbie schon 50 Jahre alt. Trotz ihres hohen Alters begeistert sie kleine und große Mädchen rund um den Erdball. Nach ihrem Debut als traditionelle Puppe gab es sie in allen Haut- und Haarfarbenkombinationen, in jeglicher Berufsbekleidung, als Bettwäsche, Computerspiele, Schulmappen, Anziehsachen und, und, und. Neben ihrer Karriere als Flugbegleiterin oder als Angela Merkel, konnte Barbie den Sprung nach Hollywood schaffen…Ok, vielleicht lief sie nie über einen roten Teppich und musste auch noch nie Autogramme schreiben, geschweige denn wurde sie in flagranti mit einem anderen männlichen Begleiter als Ken erwischt. Aber im Laufe ihrer Filmkarriere hat sie sich in unzähligen Rollen beweisen können. So macht Barbie als Aschenputtel eine genauso gute Figur wie als Rapunzel. Für einen Oskar hat es bislang noch nicht gereicht, aber für unsere Kleinsten ist sie trotzdem die Größte!

Für alle eifrigen Eltern, die noch auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk für das Töchterchen sind, hier die buecher.de Top5 der Barbie Filmerlebnisse:

1. Passender geht’s nicht – „Barbie in: Eine Weihnachtsgeschichte“
Barbie erzählt die Geschichte einer Sängerin, die zu Weihnachten von 3 Geistern heimgesucht wird. Inspiriert von dem Klassiker „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens ist „Barbie in: Eine Weihnachtsgeschichte“ ein traumhaft schön inszenierter Trickfilm für junge bis jüngste Mädchen.

2. Mal anders – Barbie und Die Drei Musketiere
Als Prinzessin kennt man sie bereits, doch in dieser Rolle hätte sie wohl kaum einer erwartet. In „Barbie und Die Drei Musketiere“ träumt ein Mädchen davon, ein Musketier zu werden. Um ihrem Traum näherzukommen, bekommt sie eine Anstellung als Hausmädchen auf dem Königshof. Ob ihr Traum wahr wird?

3. Barbie – Fairytopia: Die Magie des Regenbogens
Barbie soll als Fee Alina den Tanz des Regenbogens lernen, doch die böse Laverna vergiftet ihre Lehrerin. Wenn Alina nicht das Gegengift findet, wird ihre Lehrerin sterben und sie niemals den Regenbogentanz lernen. Ein rasant-buntes Abenteuer beginnt in der märchenhaft schönen Welt der Feen von Barbie.

4. Klassisch schön- Barbie in: Der Nussknacker / Schwanensee
Barbie nimmt in ihren Ballettfilmen jeweils die Hauptrollen aus berühmten Tanzstücken an. So spielt sie die Clara im „Nussknacker“ nach einer Geschichte von E.T.A. Hoffmann, sowie die Odette in „Schwanensee“ und tanzt dort zur berühmten Musik von Peter Tschajkowskij.

5. 3D Spezial – Barbie und der geheimnisvolle Pegasus
Ein ganz besonderes Filmerlebnis bekommt man mit „Barbie und der geheimnisvolle Pegasus“ geboten. Als die hübscheste Prinzessin des Landes den Heiratsantrag eines bösen Königs ablehnt, verwandelt dieser ihre Eltern zu Stein. Abenteuerliche Animation um die berühmte Spielzeugpuppe, die für ihre Fantasy-Geschichte Motive aus mehreren Märchen zusammenwebt.


Ein Kommentar zu “Nur für Mädchen – die TOP 5 der Barbiefilme” Eigenen verfassen
  1. Spielzeug

    Barbie ist einfach die beliebteste Puppe bei Mädchen, jetzt kann man sie auch noch stundenlang im Fernsehen ansehen. Für Mädchen ist das doch einfach wunderbar. Allerdings sollte man es mit dem Fernseh schauen nicht übertreiben.

    8.02.2010
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter