Nominierungen der 85. Oscarverleihung

Lincoln 199x300 Nominierungen der 85. OscarverleihungOhnehin zählen der Westen der Vereinigten Staaten und insbesondere Hollywood zur absoluten Königsetage, wenn es darum geht, über das Filmgeschäft zu sprechen. Wenn Ende Februar dann aber die mittlerweile 85. Oscars in Los Angeles vergeben werden, ist das Kino-Hoheitsgebiet einmal mehr markiert. Bereits 2809 Ausgaben des größten Filmpreises der Welt gingen bisher über das Rednerpult, in mehr als 20 Kategorien werden in diesem Jahr zahlreiche hinzukommen. Durch das Spektakel, welches mittlerweile auf jedem Fleck der Erde live übertragen wird, führt 2013 Multitalent Seth MacFarlane (u.a. „Family Guy“, „Ted“). Es verspricht somit in mehrerer Hinsicht ein unterhaltsamer Abend zu werden.

„Lincoln“ könnte richtig abräumen

Als Mitte Januar standesgemäß die Golden Globes vergeben wurden, standen die Nominierungen für die Oscar-Nacht bereits fest. Das gab es bisher nie, ändert aber nichts an der Tatsache, dass die dort getätigten Ehrungen ein erster Fingerzeig für die Oscars sind. Steven Spielbergs Meisterstück „Lincoln“ ging mit sieben Nominierungen ins Rennen, räumte aber letztlich in Form von Daniel Day-Lewis nur denjenigen für den Besten Hauptdarsteller ab.  Dieser darf sich dann auch berechtigte Chancen auf den Oscar ausrechnen, wo das Präsidenten-Drama im Optimalfall ganze zwölf Trophäen abräumen könnte. Überflügelt wurde man bei den Golden Globes von Ben Afflecks „Argo“, das neben der Auszeichnung als Bester Film der Kategorie Drama auch gleich noch den Titel für die Beste Regie einheimste. Bei den Oscars ist der Streifen in insgesamt sieben Kategorien vertreten.

Django Unchained1 202x300 Nominierungen der 85. OscarverleihungHartes Duell um die begehrteste Auszeichnung

Ganze neun Filme streiten sich um die beliebteste Auszeichnung. Neben den beiden bereits benannten kann sich auch „Les Misérables“ große Hoffnungen machen. Mit dem Sieg als Bester Film der Kategorie Komödie/Musical sowie Hugh Jackman als Bester Hauptdarsteller Komödie/Musical und Anne Hathaway als Beste Nebendarstellerin gewann das Musical gleich drei Golden Globes. Acht Siege könnten es für Regisseur Tom Hooper und sein Ensemble bei den Oscars werden. Mit der Verfilmung von Yann Martells „Life of Pi“ geht Ang Lee bei elf Kategorien ins Rennen, „Silver Linings“ mit Bradley Cooper und Robert DeNiro bei deren acht. Gute Nachrichten gibt es auch für unsere Nachbarn aus Österreich. Christoph Waltz zählt dank seiner Rolle als Kopfgeldjäger in Tarantinos „Django Unchained“ (fünf Nominierungen) als heißer Anwärter auf seinen zweiten Oscar als Bester Nebendarsteller. Den Golden Globe hat er bereits bekommen. Gleiches gilt für das österreichische Drama „Liebe“ von Michael Haneke. Fünf Nominierungen und der Golden Globe als Bester Fremdsprachiger Film sind eine ordentliche Visitenkarte.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter