Nintendo kündigt weitere Infos zum 3DS an

Betrachtet man Firmen wie Apple, dann wird eine Produktvorstellung regelrecht zelebriert und im Vorfeld so gut es geht Stillschweigen gewahrt, wenn man nicht gerade eine Razzia in die Wege leitet 😉 Bei Nintendo läuft das alles ein wenig anders ab, man möchte sagen konservativer. So haben die Verantwortlichen nun für den 29. September weitere Infos zur neuen Handheldgeneration 3DS angekündigt.

Wer bisher noch nichts davon gehört hat, sollte sich auf etwas sehr Interessantes vorbereiten. Denn der Nintendo 3DS wird der erste Handheld mit einem autostereoskopischen Display sein. Auf gut Deutsch: mit 3D! Und das alles ohne Brille. Dafür liefert das 3 Zoll-Display eine Auflösung von 800×240 (400×240 für jedes Auge). Daneben gibt es noch ein zweites Display mit integriertem Touchpad, ein Slidepad oberhalb des Steuerkreuzes und die berühmt-berüchtigten A,B,X,Y Knöpfe für diverse Aktionen im Spiel. Außerdem an Bord sind eine innenliegende Kamera, die bereits auch schon beim Nintendo DSi zu finden ist, und zwei äußere Kameras, die mit 640×480 Pixeln 3D-Bilder aufnehmen können.

Mit dem integrierten WLAN kann man zudem auf weitere Inhalte zugreifen und sich sicher auch untereinander vernetzen. Man munkelt, dass es zu einem späteren Zeitpunkt sogar möglich sein soll, 3D-Filme auf dem Handheld anzuschauen.

Wir dürfen also gespannt sein, was auf der Präsentation am 29. September noch gelüftet wird und ob hier auch schon erste Spiele zu sehen sind.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter