Mutti ist die Beste – Erinnerung an den Tag aller Mütter

Die Liebe der MutterGeschenkidee Muttertag

Die Liebe der Mutter
gedeiht in der Wüste,
in finsteren Nächten –
auf Felsengestein.

Die Liebe des Kindes
liegt in diesem Strauß hier.
Die Blumen verwelken –
die Liebe bleibt Dein.

Anita Menger

Unseren Müttern verdanken wir das Leben. Sie opfern ihre Wünsche zur Erfüllung unserer Bedürfnisse. In der stetigen Sorge, alles richtig zu machen, erziehen sie uns zu Anstand, Moral und Ethik – ja, zu hoffentlich guten Menschen, die das Abenteuer Leben meistern. In Deutschland bedanken wir uns seit 1922 am zweiten Sonntag im Mai für kompromisslose Liebe, die Geduld während der Pubertät und die helfende Hand, nach der wir zeitlebens greifen können.

Zur Geschichte

Die Motivation für diesen Ehrentag geht zurück auf die Amerikanerin Ann Maria Reeves Jarvis, die 1865 im Rahmen des „Mothers Friendships Day“ einen Verein initiierte, der Mütter ein Forum zum Austausch bot. Fünf Jahre später verfolgte die „peace and motherhood“ die Absicht, Söhne vor dem Krieg zu bewahren. Erst ab 1907 beinhaltete das Konzept das Andenken und die Danksagung an Mütter, was 1914 im verordneten Staatsakt für die ganze USA mündete.

Der kommerzielle Mehrwert wurde auch in Deutschland erkannt. Der Verband Deutscher Blumengeschäftsinhaber mobilisierte mit der Plakataufschrift „Ehret die Mutter“ zum Blumenkauf. Davor gedachte eine angesteckte weiße Nelke der verstorbenen Mutter. Ab 1933 missbrauchten die Nationalsozialisten den mittlerweile festen Gedenktag als ideologisches Instrument. Die Aufhebung der gesetzlichen Vorgabe erfolgte 1949 mit einem gewerblichen Kompromiss, der Blumenläden gestattete, an diesem Tag zu öffnen. Der eigentliche Brauch, dass Söhne und Töchter an diesem Tag alle Haushaltspflichten zur Entlastung und Verwöhnung der Mutter übernehmen, verliert zusehends an Bedeutung. Bis heute geschieht der Muttertag in erster Linie aus kommerziellen Interessen von Wirtschaftsverbänden, was der eigentlichen guten Absicht aber nicht entgegenstehen muss.

Unser Gewinnspiel

Anlässlich des diesjährigen Muttertags laden wir auf unserer Facebook-Seite zu einer Verlosung von 40 wunderschönen Blumensträußen ein. Bis zum 08. Mai sollten sich alle Söhne und Töchter registriert haben, damit eine rechtzeitige Zustellung garantiert werden kann. Gleichzeitig geben wir Hilfestellungen für ansprechende Geschenkideen, die jedes Mutterherz erfreuen. Ein Besuch lohnt sich! Der Sammelband „Liebe Mama“ beispielsweise, der thematisch passende Zitate der Weltliteratur mit ausdrucksstarken Fotos eines Wettbewerbs verbindet, ist ein goldrichtiger Tipp für ein Präsent mit Herz.

 

 


Ein Kommentar zu “Mutti ist die Beste – Erinnerung an den Tag aller Mütter” Eigenen verfassen
  1. Nick P.

    Danke für den interessanten Beitrag.
    Der Muttertag ist, gegenüber dem Frautag, besonders für die Töchtern und Söhnen gedacht. D.h. an diesem Tag sollten sich vorallem die Kinder mal ordentlich um Ihre Mütter kümmern. Da sollte der Brauch, die mütterlichen Pflichten zu übernehmen, wieder ordentlich in Mode kommen. Ein kleine Aufmerksamkeit oder Geschenk kann man trotzdem verschenken. Die Geschenkideen sollten können da auch schon mal ausgefallener sein. Also ehret eure Mütter! Bald ist es wieder soweit!

    28.04.2014
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter