Musiktipp: Himmel auf – Das neue Album von Silbermond

Mit Liedern wie „Symphonie“, „Krieger des Lichts“ oder „Das Beste“ hat die Band Silbermond dem deutschen Pop-Rock ein neues Antlitz gegeben. Schon seit über 10 Jahren spielen die 4 Musiker aus Bautzen inzwischen zusammen und traten bereits mit Künstlern wie Udo Lindenberg, In Extremo oder den Puhdys auf. Heute erscheint das inzwischen vierte Album von Silbermond und trägt den Titel: „Himmel auf“.

Das neue Album „Himmel auf“ zeigt wieder einmal viele neue Facetten der Band, deren Historie von einer besonderen Entwicklung geprägt ist. Ursprünglich aus einem musikalischen Jugendprojekt des CVJM hervorgegangen, entwickelten Silbermond zunächst einen eher punkigen Stil und wurden spätestens mit der Ballade „Symphonie“ zum neuen Gesicht des jungen, deutschen Pop-Rocks. Trotzdem erfand sich die Band mit jedem neuen Album immer wieder neu. So geht es beispielsweise in der namensgebenden Singleauskopplung „Himmel auf“ vorrangig um die Suche nach dem kleinen Stückchen Glück im Leben, welche mit bedeutungsvollen Worten und einem eingängigen Sound beschrieben wird. Auch die anderen Songs des neuen Albums gehen einen ähnlichen thematischen Weg, beschreiten dabei aber zum Teil ganz neue stilistische Pfade. So wechseln sich sehr moderne, straffe Beats mit ungewöhnlichen Chor-Arrangements ab, welche schließlich mit fesselnden Gitarren-Riffs in einem hymnenhaften Finale enden. Das eher rockige Repertoire von Silbermond wird somit um viele neue Facetten erweitert.

Das vierte Album zeugt von großer Experimentierfreue und dem Willen, sich niemals wiederholen zu wollen. Vielschichtig, spannend und ungewöhnlich – „Himmel auf“ hat definitiv das Zeug, die Albumcharts zu stürmen und verspricht schon jetzt eine erfolgreiche Tournee im November/Dezember 2012.

In dieser besonderen Version von „Himmel auf“ haben Silbermond verschiedene Menschen befragt, was Glück für sie persönlich bedeutet und die Antworten mit dem Song unterlegt. Sehr beeindruckend!


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter