Muse: Kreative Docking Stations für iPhone & Co.

Es scheint momentan so, als könnte sich Apple dieses Jahr zum erfolgreichsten Verkäufer von Smartphones aufschwingen. Nokia ist schon überholt, nur Samsung kann dem Höhenflug noch Einhalt gebieten. Auf dem Gebiet der Mp3-Player ist die iPod-Produktfamilie ohnehin Marktführer. Dementsprechend ist auch die Auswahl an iPhone/iPod Docks groß und reicht von Billigheimern bis hin zu Preisen, für die man einen Kleinwagen erhält.

Auch Muse bietet Docks an, von denen ich einige kurz vorstellen möchte. Da hätten wir zum einen den Klassiker, das Muse M-150IP mit Fernbedienung. Es bietet einen Radiowecker mit Dockingstation für alle gängigen iPhone- und iPod-Modelle. 6 verschiedene Adapter sorgen für einen sicheren Halt. Dank des 3,5mm Klinken-AUX-Anschlusses können zudem auch andere Player angeschlossen werden. Das Muse M-150IP gibt es in Schwarz oder Hellgrau. Außerdem kann die Dockingstation an den Fernseher angeschlossen werden, so dass Videos von einem iPod/iPhone direkt auf der großen Leinwand wiedergegeben werden können.

Eindeutig in die Kategorie „ausgefallen“ gehören der Muse ML-10PC Topf Lautsprecher mit iPod/iPhone Dockingstation (AUX-Eingang) in Weiß, bzw. der Muse ML-50SF Vase Lautsprecher mit iPod/iPhone Dockingstation (AUX-Eingang) ebenfalls in Weiß. Der Topf oder die Vase leuchtet in drei verschiedenen Farben und kann eine richtige Pflanze beherbergen. Die zwei Aktivlautsprecher sorgen für eine klangvolle Untermalung des Ambientes.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter