Microsoft Office Web Apps

Nicht nur die neue Microsoft Office Suite wurde vorgestellt. Passend zu seiner Bürosoftware hat der Softwarekonzern nun auch seine Office Apps vorgestellt. Es ist die direkte Konkurrenz zu den Google Docs und soll die Office Suite nun auch Cloud-fähig machen und ins Web 2.0 bringen.

Word, Excel, Powerpoint und One Note gehört der Anfang. Um die Apps benutzen zu können, muss man sich mit seiner Windows Live-ID anmelden und findet diese dann auf der Desktopoberfläche im Browser. One Note und Excel können zudem simultan, sprich gleichzeitig, von verschiedenen Benutzern bearbeitet werden. So wird Teamarbeit auf ein neues Niveau gehoben und wesentlich vereinfacht.

Natürlich handelt es sich bei den Microsoft Office Web Apps um abgespeckte Versionen. So ist es z.B. nicht möglich, mit der Web-Version von Word Fußnoten oder ein Inhaltsverzeichnis zu sehen, geschweige denn zu bearbeiten. Dennoch sind es höchst interessante Alternativen und einfach unerlässlich in der heutigen Zeit. Mit den weiteren Ankündigungen, wie z.B. eine Integration von Facebook in Outlook, nähert man sich der völligen Vernetzung und liegt damit sicher im Trend der Zeit.

Gerade die Unabhängigkeit spricht für die Apps, man braucht im Grunde nur einen Computer mit Internetanschluss und los geht’s.

PS: Auch das Microsoft Skydrive, also die virtuelle Festplatte im Netz, wurde erweitert und rundet das Microsoft Live-Angebot weiter ab.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter