Leipziger Buchmesse 2011 – Die Blogparade zum Treffen der deutschen Literaturelite

Der März steht ganz im Zeichen der Literatur, zumindest in Leipzig. Auf Deutschlands zweitgrößter Buchmesse finden sich Literaturästheten und diejenigen, die sich für deren Werke interessieren, zusammen, um die neuen Errungenschaften zu begutachten. Im Fokus steht wie in jedem Jahr auch die Vergabe des Preises der Leipziger Buchmesse, die traditionell am ersten Tag in drei Kategorien stattfinden wird. Insgesamt wurden 480 verschiedene Titel der Jury vorgelegt, jeweils 5 Nominierte gibt es nun in den unterschiedlichen Kategorien. Mit 45.000 Euro Preisgeld dotiert, geht es dem Freistaat Sachsen und der Stadt Leipzig bei dem Preis, der 2011 zum siebten Mal vergeben wird, darum, herausragende deutsche Neuveröffentlichungen zu ehren. Auch hier im Blog wollen wir die besten Bücher würdigen und mit unserer großen Blogparade zur Leipziger Buchmesse viele interessante Werke bekannter und unbekannter Autoren vorstellen.

Unsere Tipps für die möglichen Gewinner des Preises der Leipziger Buchmesse 2011:

In der Kategorie Belletristik, in welcher im letzten Jahr Georg Klein den Preis erhielt, lautet der heiße Tipp für 2011 „Der alte König in seinem Exil“ von Arno Geiger, eine Geschichte über einen an Alzheimer erkrankten Mann, Geigers Vater. Die teilweise skurrile Erzählung spiegelt das wider, was wohl viele Menschen am eigenen Leib erfahren und zeigt den Charme und Witz eines Mannes, der noch immer am Leben interessiert ist, wenngleich er all das Erlebte neu erfahren muss.

Auch wenn in der Kategorie Sachbuch/Essayistik mit Patrick Bahners Streitschrift zum Islam starke Konkurrenz herrscht, tippen wir auf Andrea Böhm, die mit „Gott und die Krokodile“ eine atemberaubende Geschichte über den Kongo zu Papier gebracht hat. Auf den historischen Spuren begegnet die Journalistin den verschiedensten Menschen, deren facettenreiche Erzählungen uns ein eindrucksvolles Bild hinterlassen.

Ende des vergangenen Jahres jährte sich der Todestag von Lew Tolstoi zum einhundertsten Mal und deshalb plädieren wir klar für Barbara Conrad als Siegerin in der Kategorie Übersetzung. Ihre Interpretation von „Krieg und Frieden“ ist mit einzigartigen Kommentaren unterlegt. Wir möchten hier nicht genauer auf das Werk Tolstois eingehen, denn wer Literatur liebt, muss dieses Stück Literaturgeschichte einfach gelesen haben. Conrad weiß Bescheid, was sie da übersetzt, brilliert mit Epochenkenntnis und so scheint es ihr ein Leichtes, den eigenwilligen Stil Tolstois zu einem Stück deutscher Prosa umzuwandeln.

Welcher Roman ist euer Buch des Jahres? Welches Werk hat euch in den vergangenen 12 Monaten am meisten beeindruckt oder beeinflusst?

Schreibt uns eure Meinung und nehmt an unserer großen Blogparade zur Leipziger Buchmesse teil. Verfasst bis zum 21. März einfach einen Artikel in eurem eigenen Blog und beschreibt, was euch an dem Buch besonders beeindruckt hat, was ihr kritisch beurteilt und ob ihr eine Kaufempfehlung aussprechen würdet. Verlinkt euren Beitrag anschließend einfach per Trackback oder durch einen Kommentar mit diesem Blogartikel und schon seid ihr dabei. Am Ende stellen wir alle Blogartikel vor und belohnen die 3 kreativsten Beiträge mit einem 25€-Gutschein. Zudem verlosen wir unter allen Teilnehmern unserer Blogparade, die es nicht aufs Siegertreppchen geschafft haben, zehn 15€-Gutscheine.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Schreiben und freuen uns auf viele, kreative Buchkritiken.

Die Blogparade ist beendet. Wir werden morgen (22. März) einen weiteren Blogbeitrag veröffentlichen und die Gewinner darin vorstellen. Wir danken euch für eure Teilnahme!


4 Kommentare zu “Leipziger Buchmesse 2011 – Die Blogparade zum Treffen der deutschen Literaturelite” Eigenen verfassen
  1. […] wahre Buch sollte beschrieben und in einem Blogbeitrag festgehalten werden. Ein Link auf unsere Blogparade hat genügt, um dann an der Verlosung […]

    22.03.2011
  2. Hi!

    Da möchte ich doch sehr gerne mitmachen! Hier mein Blog-Beitrag: http://petra79.myblog.de/petra79/art/7723009/Blogparade-zur-Leipziger-Buchmesse-von-buecher-de

    Sonnige Grüße,
    Petra

    19.03.2011
  3. […] Leipziger Buchmesse animiert zum Schreiben von Artikel, sicher. Bücher.de regt dazu an, einen Artikel über einen Roman zu schreiben, der einen besonders bewegt […]

    19.03.2011
  4. […] ist mein Beitrag zur Blogparade von buecher.de zur Leipziger Buchmesse. Schlagwörter: Frankreich, Politik, Sozialstaat, Zweiter […]

    15.03.2011
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter