Kühlschrankpoesie zum Valentinstag

Sie haben es vielleicht schon mitbekommen, bald ist Valentinstag. Das bedeutet, sich entweder Gedanken zu einem schönen Geschenk zu machen oder sich außer Reichweite werfbarer Gegenstände aufzuhalten in Gegenwart ihrer bzw. ihres Liebsten. Schnell sollte klar sein, dass erstere Methode die bequemere ist. Sogar für Geschenkemuffel haben wir das Richtige. Um eines vorweg zu nehmen: Sie schenken dieses Jahr weder Blumen, noch Schmuck oder Pralinen. Auch die neue Bowlingkugel, welche sie schon ins Herz geschlossen haben, wird dieses Jahr nicht als Valentinsgeschenk durchgehen. Und keine Sorge, sie müssen sich weder großartig bewegen, noch wird es teuer. Sie müssen nicht einmal besonders romantisch werden oder ihre eigenen vier Wände in ein kitschigen Rosenblätter-Kerzenlicht-Schmusemusik-Traum verwandeln.

Stattdessen zeigen sie mal etwas Kreativität und überraschen mit etwas wirklich Nettem. Kühlschrankpoesie ist in diesem Fall genau das Richtige. 500 Liebesbotschaften in Schrift– und Bildform. Und das Beste: Bei einer so großen Auswahl können sie die Kühlschrankmagneten auch ständig austauschen und werden ihrer nicht überdrüssig. Da die Welt ja bekanntlich auch zusammenwächst und sie als eingefleischter Globetrotter bzw. Mann/Frau von Welt sich nicht mit einem lapidarem „Ick hab dir lieb!“ zufrieden geben, gibt es auch die internationale Version. „Ich liebe dich!“ auf französisch klingt daher nicht nur besser und abwechslungsreich, sondern lässt auch Raum für Phantasien und Zweideutigkeiten 😉


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter