Krimifestival Tag 2: „Reiches Erbe“ – Donna Leon

Reiches ErbeAuch der zweite Tag unseres Krimifestivals wartet mit einem altbekannten Ermittler auf. Donna Leons „Commissario“ Guido Brunetti recherchiert mittlerweile im zwanzigsten Fall – ein seltenes Jubiläum. Älter ist er geworden, bedachter, doch auch frei von Zynismus geht er neuen Morden und seiner verändernden Stadt Venedig auf den Grund.

Zur Autorin:

Die Wahlvenezianerin wurde am 28. September 1942 im amerikanischen New Jersey geboren. Zweifelsohne haben wir es hier mit einer Globetrotterin zu tun, die für ihre Überzeugungen eintritt. Nach ihrem Studium war sie Reiseleiterin in Rom, Werbetexterin in London und schließlich auch Lehrerin in amerikanischen Schulen in der Schweiz, China, Iran und Saudi-Arabien. Hier musste sie ihre Tätigkeit aufgeben, da sie die traditionelle Verschleierung verweigerte. Diesem Umstand sind wir Dank verpflichtet, denn dieser ebnete den Weg, sich völlig der Schriftstellerei zu widmen. Ihr Wunsch, ihre Werke nicht auf Italienisch zu veröffentlichen, um weiterhin unbefangen behandelt zu werden, ist so sympathisch wie ehrenvoll. Gleichermaßen Lob und Kritik erntet die Bestsellerautorin für die schonungslose Darstellung gesellschaftskritischer Umstände in Italien. Politiker, die Mafia oder auch die Deutschen werden Zielscheibe ihres lyrischen Zeigefingers.

Zur Geschichte:

Ein auf dem ersten Blick natürlicher Tod verspricht, eine tiefere Bedeutung inne zu haben. Signora Altavilla ist eine betagte Dame gewesen, wohnhaft in einem Wohnheim, dessen Plätze rar und kostspielig sind. „Reiches Erbe“ ist in diesem Fall also wörtlich zu nehmen. Auf der Suche nach dem Mörder zieht Buretti zwischen Kunst und Geschichte durch die atmosphärischen Straßen und Wasserwege der Lagunenstadt. Die Probleme einer älter werdenden Gesellschaft rücken in den Mittelpunkt der Geschichte und hinterfragen dabei alle äußeren Umstände, die beteiligt sind. Leon liefert abermals ein stilvolles Krimivergnügen mit aufrüttelnden Botschaften, die dieses Genre zumeist ausspart. Brunetti besticht unverändert durch emotionale Intelligenz und messerscharfe Beobachtungen und nimmt den Leser mit auf einen packenden Wettlauf auf den Spuren des Mörders.

Das Gewinnspiel:

Auch wir geben wieder Gelegenheit zu ermitteln. Wer unsere heutige Quizfrage im Zuge des Krimifestivals errät, hat die Möglichkeit, ein Krimipaket mit fünf Toptiteln zu gewinnen. Da wir nicht knauserig sind, gibt es sogar drei an der Zahl und das für zwei Wochen täglich. Zur Beantwortung der heutigen Frage, besucht einfach unseren Krimishop! Viel Glück und noch mehr Vergnügen!

 


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter