Kinotipp: Final Destination 5

Die Final Destination-Reihe ist eine jener Horrorfilmreihen, die anscheinend ewig fortgeführt werden können. Der Hintergrund ist dabei stets ähnlich aufgebaut. Ein schlimmes Unglück steht bevor, bei dem viele Menschen ums Leben kommen. Sei es ein Flugzeugabsturz, wie im ersten Teil, oder eine Massenkarambolage auf der Autobahn. Bei Final Destination 5 stürzt eine Brücke ein und reißt einige Menschen mit in den Tod. Eine auserwählte Person sieht dieses Unglück jedoch kommen bevor es passiert und rettet so die Leben der anderen. Doch der Tod ist erbarmungslos und holt sich seine verlorenen Seelen bald wieder. Mysteriöse Unfälle und schreckliche Zufälle gehen Hand in Hand und dezimieren die Überlebenden.

Wer die einzelnen Filme bisher noch nicht gesehen hat, sollte unbedingt mit dem ersten Teil der Final Destination-Reihe beginnen. Auch der Vorgänger des aktuellen Teils, Final Destination 4, ist bereits seit längerem auf DVD erhältlich und ein echter Gänsehaut- und Augenkneifgarant. Wer kreativen Horror mag und auf moderne Schocker steht, wird Final Destination lieben.

Es sind eben keine blutrünstigen Monster, Zombies oder messerschwingenden Massenmörder, die Angst und Schrecken verbreiten. Vielmehr scheint die Natur selbst, oder zumindest der Tod, sich seine Opfer durch den ganz normalen Alltag zu holen. Man weiß nie, wann man in Sicherheit ist, denn alles könnte schon im nächsten Moment zur tödlichen Waffe mutieren…

Der Trailer zu Final Destination 5


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter