Google TV – Die Synthese aus Web und TV

Google schickt sich mal wieder an, unser Leben zu revolutionieren, zumindest ein wenig. Denn Google hat bekannt gegeben, dass man zusammen mit Intel, Sony und Logitech an einer All-In-One-Lösung für den Fernseher arbeitet. Internet auf dem Fernseher ist nicht wirklich neu. Es gibt schon diverse Widgets, doch wirkt das bisher immer ein wenig wie ein kastriertes Internetvergnügen.

Google möchte das nun mit Google TV ändern. Auf der Basis von Android wird entweder direkt im Fernseher ein Atom-Prozessor von Intel werkeln, oder aber in einer externen Box. Gesteuert werden soll das natürlich kinderleicht mit einer Logitechfernbedienung bzw. -tastatur. Sony soll als Erster Fernseher anbieten, die das alles vereinen. Und wozu?

Nun ja, damit man in Zukunft ein paar Geräte spart und von der Couch aus surfen kann. Kurz, damit man sich noch weniger bewegen muss ;). Bleibt zu hoffen, dass die Fernseher bis dahin so ausgereift sind, dass man die Schriften auch wirklich lesen kann, ohne sich einen Krampf im Augenlid zu holen.

Die Geräte sollen WLAN und HDMI unterstützen und es kommt wohl zunächst Android 2.1 zum Zuge, was bedeutet, dass man auch sämtliche Widgets für diese Plattform benutzen kann. Ein vollwertiger Browser ist ebenso integriert. Und welche Raffinessen sich sonst noch hinter Google TV verbergen, seht ihr in dem kurzen Video hier.

Video: Google stellt Google TV vor (2:05)

Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter