Google Buzz nun auch im großen Google Maps

google-buzz-logoGoogles Dienst Buzz ist ja so eine Sache. Die einen lieben ihn, die anderen halten ihn für des Teufels Gehilfen. Auf jeden Fall kann sich Google nicht über zu wenig Publicity beschweren, ob das nun immer gut war, sei dahingestellt. Doch der Dienst lebt, im Gegensatz zu Google Wave, das offensichtlich scheintot ist, und erfreut sich auch reger Beteiligung. Google Buzz gibt es auch für mobile Endgeräte, wie Smartphones etc. Damit kann jeder von überall seinen neuesten Buzz ins Netz stellen und Freunde, oder auch die ganze Welt, darüber informieren, dass es bspw. gerade keinen Parkplatz in der Nähe gibt. Exhibitionismus light oder digital nennt man so etwas wohl ;).

War es bis vor kurzem lediglich auf den mobilen Google Maps-Seiten möglich, die Buzz-Nachrichten anzeigen zu lassen, so werden diese nun auch auf der „großen“ Seite aufgeführt. Der Dienst selbst kann dabei durchaus nützlich sein. So kann man Freunden von seinem letzten Restaurantbesuch eine Mitteilung schicken und gleich mal zeigen, wo genau man war und wie es einem geschmeckt hat.

Google Buzz Mobile gibt es für das iPhone, Nokia S60, Blackberry, Windows Mobile und Android. Damit dürften also die meisten Smartphones abgedeckt sein.

Ein Video zu den Funktionen gibt es hier:

Video: Google Buzz für Handys (1:42)

Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter