Französische Filme zum Verlieben Teil 1

LolLOL
Vor dreißig Jahren spielte Sophie Marceau in „La Boum“ die Rolle ihres Lebens und brachte eine ganze Generation von Teenagern zum Träumen. Sophie Marceau ist erwachsen geworden und spielt in „LOL“ nun die Rolle der Mutter. Ihre Tochter Lola ist 16, geht aufs Gymnasium und tut das, was Teenager so tun. Sie verliebt sich, sie feiert Parties und sie ist von ihrer Mutter genervt. Ihre Mutter verliebt sich auch, liest die Tagebücher ihrer Tochter und kann nicht loslassen. Der Film ist feel-good-Kino und eine wunderbare Gelegenheit für einen Familienabend mit den eigenen pubertären Kindern. Man kann ihn natürlich auch ohne den Nachwuchs schauen und jede Menge Spaß haben. Einen entscheidenden Nachteil hat der Film allerdings: Die Generation 30+ wird nicht umhinkommen zu erkennen, dass sie die Seiten gewechselt hat und nicht mehr zu den rebellischen Teenies gehört, sondern zu den langweiligen Alten.

2 Tage Paris
2 Tage Paris
Jack ist Amerikaner und Marion Französin. Die beiden sind ein Paar und wohnen zusammen in New York. Ihren Sommerurlaub haben sie in Italien verbracht und nun fahren sie nach Paris um zwei Tage bei Marions Eltern zu verbringen. War Italien schon ein Graus für Jack (der unter ständiger Angst leidet sich anzustecken oder zu vergiften), wird Paris nun zu einem Höllentrip für ihn. Denn die Franzosen haben alle einen an der Waffel, essen verdorbene Speisen und können offensichtlich nicht anders, als seine Freundin anzubaggern. Marion allerdings entpuppt sich auch als eine gänzlich andere, als Jack sie kennt.
2 Tage Paris“ ist ein Film von Julie Delphie, die auch die Hauptrolle spielt, und damit ihre eigene Version von „Before Sunrise“ entwirft. Um diesen Vergleich kommt man nicht umhin, aber das macht den Film umso schöner. Weil er zwar mit denselben Mitteln arbeitet, aber doch vollkommen anders ist. „2 Tage Paris“ ist Erwachsenenkino mit einer wunderbar entspannten Atmosphäre, es wird zwar auch manchmal gestritten, aber das dann auch nicht wirklich laut. Der Film ist Sonntagnachmittagsprogramm in Reinkultur.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter