Fastenzeit – Kürzertreten leicht gemacht

Heute beginnt die offizielle Fastenzeit und wie in jedem Jahr nutzen viele Christen die Zeit bis Ostern, um in der Ernährung zurück zu treten und somit etwas für ihren Körper zu tun. Hierbei ist vegetarische Küche besonders im Kommen; reihenweise Menschen schwören bereits auf die fleischlose Ernährung. Ob das die gesündere Form des Essens ist, darüber debattieren Lebensmittelexperten seit Jahren, endgültige Ergebnisse bleiben nach wie vor Mangelware. Nichtsdestotrotz entscheiden sich mehr und mehr, gerade junge, Leute für vegetarisches und in einigen Fällen auch veganes Essen und schwören auf ein positiveres Lebensgefühl durch die Umstellung. Diese empfehlen auch die unterschiedlichsten Religionen, wenn sie zum Fasten aufrufen.

Karl J. Wallner hat in „Fasten find´ ich gut“ ein tolles Ratgeberbuch für sieben Wochen Fasten verfasst. In diesem erklärt er, warum das Fasten so wichtig ist, was die Leute bewegt und hilft zudem jedem dabei, die Zeit glücklich zu überstehen. „Wie neugeboren durch Fasten“ von Hellmut Lützner ist ebenfalls ein Werk, das die Lebensreinigung des Fastens erklärt und befürwortet. Seelisches Wohlbefinden für jeden, der sich dazu entschließt, seinem Körper etwas Gutes zu tun.

Viele jedoch wissen gar nicht richtig, wie sie sich ernähren sollen, wenn so vieles verboten ist. Dagegen helfen Bücher wie „Vegan kochen“ von Martin Kintrup oder „Vegan for fun“, in welchem Attila Hildmann neben tollen Rezepten auch gleich noch erklärt, warum vegane Ernährung so viele Vorteile für den menschlichen Körper bieten kann. In beiden finden sich Möglichkeiten, die jeden Tag abwechslungsreiche Küche auf den Teller bringen.


Ein Kommentar zu “Fastenzeit – Kürzertreten leicht gemacht” Eigenen verfassen
  1. […] Weitere Informationen zum Thema Fastenzeit und die besten Strategien für langfristiges Abnehmen finden sich im Online-Shop von buecher.de und im buecher.de-Blog. […]

    24.02.2012
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter