ESC-Vorstellung Schweden

Anna Bergendahl – eine große Stimme für große Erwartungen

Bisherige ESC-Teilnahmen:
31

Größte Erfolge:
4-mal den 1. Platz (1974, 1984, 1991, 1999)
1-mal den 2. Platz (1966)
4-mal den 3. Platz (1983, 1985, 1995, 1996)

Schweden ist seit jeher eines der erfolgreichsten Länder beim ESC überhaupt. Zusammen mit Luxemburg, Frankreich, Großbritannien und Irland befindet sich das skandinavische Königreich unter den Top5 der ESC-Erfolgsländer. Dieses Jahr soll die junge Sängerin Anna Bergendahl gewinnen und den Eurovision Song Contest zum 5. Mal nach Stockholm bringen.

Der größte Exportschlager und wahrscheinlich nachhaltigster ESC-Gewinner ist eine damals noch recht unbekannte Band namens ABBA, die 1974 mit „Waterloo“ den ersten Sieg für Schweden holte. Kein anderer Beitrag war jemals wieder ein so großer, internationaler Erfolg wie dieser Song von Benny Andersson und Björn Ulvaeus. Später erreichten die Band Herreys und die Sängerinnen Carola sowie Charlotte Nilsson ebenfalls die Spitze des ESCs, waren aber europaweit lange nicht so erfolgreich wie ihre weltberühmten Kollegen von ABBA. Trotzdem konnten viele schwedische Beiträge in die internationalen Charts Einzug finden.

Mit „This is my life“ setzen die Schweden dieses Mal auf eine Mischung aus Kelly Family, Amy McDonald und Michelle. Den Song hat der schwedische Ralph Siegel Bobby Ljunggren geschrieben, der leider, ähnlich wie sein deutsches Pendant, in den letzten Jahren weniger erfolgreich mit Kompositionen beim ESC antrat; trotzdem soll die kraftvolle Ballade dieses Jahr den Sieg bringen. Mit einer Gitarre bewaffnet, wirkt Anna Bergendahl, übrigens 5te beim schwedischen DSDS, zunächst etwas verloren auf der Bühne, doch kann sich ab dem Refrain ganz auf ihre beeindruckende Stimme konzentrieren und schließlich mit ihrem Gesang vollkommen überzeugen. Mit ihrem Song verzauberte sie bereits ganz Schweden, doch ob der Funke auch auf das internationale Publikum überspringt und Anna den hohen Erwartungen gerecht werden kann, bleibt abzuwarten.


2 Kommentare zu “ESC-Vorstellung Schweden” Eigenen verfassen
  1. Karsten Runge

    Der Schnitt ist ja eher dezent; viel eindrucksvoller geschnitten wurde bei dem slowakischen Beitrag „Horehronie“ von Kristina, der leider schon im 1. Semifinale raus geflogen ist. :)

    27.05.2010
  2. Michael Petrikowski

    Ich habe mir das Video zweimal angesehen, die Gitarre löst sich in Luft auf. Das Video wurde also zusammengeschnitten. Wie gut Anna Bergendahl live ist, muss sie erst noch beweisen.

    27.05.2010
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter