ESC-Vorstellung Aserbaidschan

Safura – Die große Konkurrenz vom Kaukasus

Bisherige ESC-Teilnahmen:
2 (2008, 2009)

Größte Erfolge:
3. Platz beim ESC 2009 in Moskau

Damit hätten wohl die Wenigsten gerechnet: Aserbaidschan gilt als härteste Konkurrenz für „Unser Star für Oslo“-Gewinnerin Lena Meyer-Landrut. Mit der jungen Sängerin „Safura“ versucht die kleine Republik am Kaspischen Meer dieses Jahr das Siegertreppchen zu stürmen und den ESC 2011 nach Baku zu holen. Die Chancen dafür stehen nicht schlecht, denn Safura, die selbst aus einer Künstlerfamilie kommt und diverse Instrumente spielt, ist eine sehr talentierte Sängerin und weiß außerdem auch optisch auf der Bühne zu wirken. Ihr Song „Drip Drop“ ist eine kraftvolle Ballade, deren Energie im Refrain immer weiter ansteigt und schließlich fast wie eine Timberland-Produktion klingt.

Aserbaidschan konnte schon bei den bisherigen beiden Teilnahmen beweisen, dass man den kleinen Staat an der Grenze zu Russland, Georgien und Iran in musikalischer Hinsicht nicht unterschätzen sollte. So wurde der Beitrag von Aysel & Arash im Jahr 2009 Dritter hinter Island und Norwegen, während Deutschland mit „Alex Swings Oscar Sings!“ nur knapp den vorletzten Platz belegen konnte. Auch 2008 konnte Aserbaidschan bei seinem ESC-Debüt einen guten 8. Platz belegen, während Deutschlands „No Angels“ zusammen mit den Beiträgen aus Polen und England Letzte wurden.

Dieses Jahr wollen sich die Aserbaidschaner also auf den ESC-Thron setzen und den Contest 2011 ins eigene Land holen. Ob es letztendlich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Safura und Lena gibt, wird jedoch wahrscheinlich sehr von der Tagesform der beiden Sängerinnen abhängen.


Leider gibt es noch keine Kommentare Schreib den ersten!
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter