Er muss handeln und zwar schneller als der Tod

Peter Brown führt ein wirklich gutes Leben, vor allem ist es sicher. Peter ist Arzt in einem renommierten Krankenhaus, die Kollegen schätzen ihn als äußerst guten Mediziner und als freundlichen Menschen zugleich. Niemand von ihnen weiß jedoch, wie Peter zu demjenigen wurde, der heute allen anderen als sympathisch erscheint. Es ist noch gar nicht so lange her, da war Pietro ein Killer, welcher in der New Yorker Szene einen relativ guten Ruf hatte. Nach unzähligen Morden ist er aber ausgestiegen und dank des Zeugenschutzprogrammes der Polizei in ein neues Leben geschlüpft, in das des Peter Brown, dem netten Arzt des städtischen Krankenhauses.

Sein Leben scheint also perfekt, seine Schuld getilgt und dennoch ist sein früheres Leben nie aus dem jetzigen verschwunden. Das wird Peter spätestens bewusst, als ein Mann mit Krebs im Endstadium zu seinem Patienten wird. Peter kennt diesen Kerl genau, denn ganz nach dem Motto: Man sieht sich immer zweimal im Leben, handelt es sich um einen ehemaligen Bekannten aus der Szene. Was nun folgt, zeigt die hohe schriftstellerische Klasse von Autor Josh Bazell, der seinen Protagonisten in eine achtstündige Hetzjagd schickt. Der Arzt muss schnell sein, „Schneller als der Tod“, um seinen eigenen zu vermeiden, denn eines ist klar: Die Mafia sinnt bereits auf Rache. Gepaart mit viel Spannung und reichlich Zynischem wird der Thriller zum unterhaltsamen Kampf gegen die Zeit und die eigene Vergangenheit.


Ein Kommentar zu “Er muss handeln und zwar schneller als der Tod” Eigenen verfassen
  1. […] des Jahres soll die Fortsetzung auf dem deutschen Markt erscheinen. Ich denke bis dahin werde ich „Schneller als der Tod“ wohl noch mindestens 2-3 Mal durchblättern. Immer wieder ist es vor allem die mehr oder weniger […]

    13.07.2011
Kommentar schreiben

Folge buecher.de bei Twitter